Stephen Curry (Mitte) war einmal mehr bester Werfer der Partie

Warriors gleichen in NBA-Finals gegen Boston Celtics aus

Montag, 06. Juni 2022 | 15:11 Uhr

Die Golden State Warriors haben in den NBA-Finals gegen die Boston Celtics ausgeglichen. Drei Tage nach dem 108:120 zum Auftakt holte das Team um die Stars Stephen Curry und Klay Thompson am Sonntagabend (Ortszeit) ein klares 107:88 (52:50). Erneut zogen die Warriors im dritten Viertel davon, nur dieses Mal fanden die Gäste nicht zurück in die Partie. Zwischenzeitlich lagen die Warriors gar mit 29 Punkten vorne. Noch zur Halbzeit hatten die Celtics nur zwei Zähler Rückstand.

Bester Werfer der Partie war Curry. Nach vergleichsweise bescheidenen 15 Punkten und nur zwei erfolgreichen Dreiern in der ersten Halbzeit führte er sein Team im dritten Viertel an und verbuchte insgesamt 29 Zähler. Im Schlussviertel durfte er sich bereits ausruhen. Bei den Celtics war Jayson Tatum am erfolgreichsten, er kam auf 28 Punkte.

“Steph war atemberaubend in dem Viertel”, lobte Warriors-Trainer Steve Kerr. “Nicht nur die getroffenen Würfe, sondern auch sein Einsatz in der Defensive.” Curry war diesbezüglich ebenfalls zufrieden. “Das war immer ein Schwerpunkt beim Versuch, Basketballspiele zu gewinnen”, sagte der 34-Jährige. “Da habe ich viel Arbeit reininvestiert.”

Die Warriors hoffen auf den siebenten Titel ihrer Geschichte und den ersten seit 2018. Sollten die Celtics den ersten Titel seit 2008 holen, wären sie mit 18 Meisterschaften vor den Los Angeles Lakers wieder alleiniger Rekordmeister in der besten Basketball-Liga der Welt.

NBA-Ergebnis vom Sonntag – Finale (“best of seven”): Golden State Warriors – Boston Celtics 107:88. Stand in der Serie: 1:1

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz