920 Athletinnen und Athleten am Start

Weissteiner, Kirchler und Rifesser wollen Italienmeister werden

Donnerstag, 23. Juli 2015 | 12:50 Uhr

Turin – In Turin findet von Freitag, 24. bis Sonntag, 26. Juli die Leichtathletik-Italienmeisterschaft der Allgemeinen Klasse statt. Insgesamt haben 920 Athletinnen und Athleten gemeldet. Für viele ist es die letzte Chance, noch ein Ticket für die Weltmeisterschaft in Peking (22. 30. August) zu ergattern.

Südtirol ist mit 25 Athleten vertreten. Die einheimischen Stars sind Silvia Weissteiner, Hannes Kirchler und Lukas Rifesser. Alle drei wollen Italienmeister werden. Silvia Weissteiner ist über 5000 m die Top-Favoritin. Die 36-Jährige aus Gasteig, die für die Forstwache startet, lief vor zwei Monaten in Gavardo die Distanz in 15.36.66 Minuten. So schnell war heuer niemand in Italien. Von den 16 eingeschriebenen Läuferinnen ist Weissteiner die einzige, die eine Zeit unter 16 Minuten aufweisen kann.

Auch Hannes Kirchler hält mit 62.56 m im Diskuswerfen die italienische Saison-Bestmarke. Der 36-jährige Meraner der Carabinieri-Sportgruppe peilt in Turin seinen 10. Italienmeister-Titel an. Sieben Mal holte er bislang Gold bei den “Assoluti” (2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010 und 2014), zweimal gewann er die Winter-Italienmeisterschaft (2007 und 2014). Seine stärksten Gegner sind Giovanni Faloci (62.50 m) und Federico Apolloni (61.78 m).

Lukas Rifesser zählt über 800 m ebenfalls zu den großen Favoriten. Vor zwei Tagen stellte der 29-jährige Brunecker in Bellinzona in 1:47.14 Minuten eine neue Saison-Bestzeit auf. Unter den gemeldeten Athleten war heuer in Italien nur Giordano Benedetti (1:45.07) schneller.

Alle Südtiroler bei der Italienmeisterschaft in Turin (24. – 26. Juli 2915)

HERREN

400m: Isalbet Juarez (Athletic Club 96 Bolzano/47.69)
800m: Lukas Rifesser (Heeressportgruppe/Bruneck/1:47.14)
800m: Christian Obrist (Carabinieri/Milland/1:48.78)
800m: Abdessalam Machmach (Athletic Club 96 Bolzano/1:49.45
1500m: Christian Obrist (Carabinieri/Milland/3:44.80)
5000m: Markus Ploner (ASV Sterzing/14:31.07)
Dreisprung: Fabio Buscella (Athletic Club 96 Bolzano/15.42)
Stab: Manfred Menz (Athletic Club 96 Bolzano/4.90)
Diskus: Hannes Kirchler (Carabinieri/Meran/62.56)
Kugel: Karl Telser (ASV Lana/15.50)
Speer: Hubert Göller (Athletic Club 96 Bolzano/63.68)
Zehnkampf: Alex Verginer (Atletica Gherdeina/6263)
10 km Gehen: Leonardo Dei Tos (Athletic Club 96 Bolzano/41:55.45)
4x100m-Staffel: Athletic Club 96 Bolzano (Gabriele Buttafuoco, Alessandro Monte, Fabio Squillace, Andrea Trionfo/41.51)
4x400m-Staffel: Athletic Club 96 Bolzano (Isalbet Juarez, Angelo Lella, Abdessalam Machmach, Marco Palmieri/3.18.23)

DAMEN
100 m Hürden: Roberta Albertoni (GS Valsugana Trentino/14.46)
400 m Hürden: Caren Agreiter (SSV Bruneck/59.47)
400 m Hürden: Valentina Cavalleri (SSV Bruneck/59.47)
5000 m: Silvia Weissteiner (Forstwache/Gasteig/15:36.66)
Diskus: Elisabeth Stofner (Quercia Rovereto/44.48)
4x400m-Staffel: SSV Bruneck (Caren Agreiter, Valentina Cavalleri, Sophia Miribung, Katharina Oberhammer/3:50.64)

Von: ©mk

Bezirk: Bozen