Arnautovic blieb bisher unter den Erwartungen

West Ham will Arnautovic laut britischen Medien verkaufen

Samstag, 11. November 2017 | 18:30 Uhr

Laut britischen Medienberichten könnte die Zeit von Marko Arnautovic bei West Ham United schon nach wenigen Monaten wieder zu Ende gehen. Wie der “Mirror” und die “Sun” berichteten, will der neue “Hammers”-Coach David Moyes den österreichischen Fußball-Teamspieler möglicherweise schon in der Winter-Transferzeit wieder verkaufen.

Arnautovic war im Sommer unter dem am Montag gefeuerten Trainer Slaven Bilic um 28 Millionen Euro von Stoke City geholt worden, blieb bei den Londonern aber bisher unter den Erwartungen. David Moyes muss bei seiner Trainerpremiere aller Voraussicht nach auf Stürmer Javier Hernandez verzichten. Der 29-jährige Stürmer erlitt am Freitag beim 3:3-Remis von Mexikos Nationalteam gegen Belgien wohl eine Muskelverletzung im Oberschenkel, er musste deshalb in seinem 100. Länderspiel in der 51. Minute ausgetauscht werden. Das Länderspiel gegen Polen am Montag verpasst der Ex-Deutschland-Legionär damit fix, am Sonntag in einer Woche geht es in der Meisterschaft auswärts gegen Watford weiter.

Unterdessen startete der Wiener auf seiner Facebook-Seite eine Verlosung von 25 Mal je zwei Tickets für das Testspiel zwischen Österreich und Uruguay am Dienstag. Alle Gewinner bekommen zudem ein signiertes Trikot von Arnautovic. Bis Samstagmittag gab es dazu fast 18.000 Kommentare.

Für die Partie gegen die Südamerikaner wurden bisher nur rund 10.000 Karten verkauft, weshalb der 28-Jährige am Donnerstag in Marbella meinte: “Die, die kommen – Hut ab, Respekt. Fans, die nicht kommen, sollen zu Hause bleiben und gar nicht mehr kommen. Entweder man steht hinter dem Team oder nicht.”

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz