Daniel Sturridge soll auf eigenen Wechsel getippt haben

Wettbetrugs-Ermittlungen gegen Liverpool-Profi Sturridge

Dienstag, 20. November 2018 | 16:33 Uhr

Englands Fußballverband (FA) ermittelt gegen Teamspieler Daniel Sturridge. Der 29-jährige Liverpool-Profi wird verdächtigt, über ein Familienmitglied eine Wette in Höhe von umgerechnet 11.200 Euro auf seinen eigenen Wechsel zum italienischen Serie-A-Club Inter Mailand platziert zu haben. Sturridge bestreitet die Vorwürfe.

Der 29-Jährige soll im Jänner ein Kandidat bei Inter gewesen sein. Der Transfer nach Italien kam jedoch nicht zustande. Stattdessen wechselte Sturridge auf Leihbasis für ein halbes Jahr zum späteren Premier-League-Absteiger West Bromwich Albion.

Von: APA/dpa/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz