Top-Ergebnis für den 30-jährigen Wiesberger

Wiesberger bei KLM Open in Niederlanden starker Zweiter

Sonntag, 11. September 2016 | 20:12 Uhr

Für Bernd Wiesberger hat es am Sonntag heuer erstmals für einen Podestplatz gereicht. Der Burgenländer verbesserte sich auf der letzten Runde des European-Tour-Turniers der Golfer in Spijk vom siebenten auf den zweiten Platz, nach einer 65 auf dem Par-71-Kurs musste sich der 30-Jährige bei den KLM Open lediglich dem niederländischen Lokalmatador Joost Luiten um drei Schläge geschlagen geben.

Wiesberger war nach den ersten beiden Runden Zweiter bzw. Erster gewesen, mit vier Schlägen Rückstand vor dem Schlusstag schien er aus dem Kreis der ersten Sieganwärter. Hätte Luiten, der Sieger der Austrian Open 2013, u.a. mit zehn Birdies nicht eine 63 auf die Anlage gezaubert und so seine zweiten KLM Open nach 2013 gewonnen, hätte sich Österreichs Nummer eins aber sogar doch noch ganz nach oben gehievt.

Doch die Leistung des Olympia-Elften konnte sich auch sehen lassen, beinhaltete sie doch fünf Birdies und ein Eagle. Vor den letzten neun Löchern fehlte Wiesberger gar nur ein Schlag auf den ebenso 30-jährigen Luiten. Auf weitere Birdies des Weltranglisten-63. fand der “Oranje” aber immer eine Antwort. Sein einziges Bogey in dieser Runde auf Bahn 16 warf den ÖGV-Profi letztlich aus dem Rennen um den Sieg.

Wiesberger war mit seinem ersten Top-Ten-Ergebnis seit München im Juni aber sehr zufrieden. “Ich bin wirklich sehr happy mit meinem Spiel in dieser Woche und es gibt sehr viel Positives mitzunehmen”, meinte der Gewinner dreier European-Tour-Turniere. Als Preisgeld gab es für Platz zwei 200.000 Euro. Für die Weltrangliste und das “Race to Dubai” gab es wichtige Punkte um den Erhalt des Top-30-Status.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz