Bernd Wiesberger darf zur Turnier-Halbzeit zufrieden sein

Wiesberger rückt mit 67 bei PGA Championship weit vor

Freitag, 20. Mai 2022 | 22:36 Uhr

Der Burgenländer Bernd Wiesberger hat am Freitag bei der 104. PGA Championship der Profi-Golfer in Tulsa/Oklahoma mit einer 67er-Runde stark aufgezeigt. Der 36-Jährige verbesserte sich am Tag nach seiner Auftakt-72 von Platz 56 aus damit weit nach vorne, zumindest vorerst lag er auf Rang 14. Etliche Spieler hatten die Runde aber noch nicht beendet, sehr wohl aber Sepp Straka. Der Austro-Amerikaner hielt nach einer 72 bei plus 3 und sollte den Cut schaffen.

Die Führung bei windigen Bedingungen im Southern Hill Country Club hatte zwischenzeitlich Justin Thomas inne, auch der US-Amerikaner schloss mit einer 67 ab und hatte bei gesamt sechs unter Par auf Wiesberger einen Bonus von fünf Schlägen. US-Superstar Tiger Woods hatte einen späten Abschlag und lag auf dem Par70-Kurs nach vier Löchern gesamt vier über Par. Ein solches Endscore könnte ihm zur weiteren Teilnahme am Wochenende reichen.

Wiesberger hatte auf der “back nine” früh drei Birdies verzeichnet, fing sich bis zur Halbzeit seiner Runde aber noch zwei Bogeys ein. Birdies auf den Löchern fünf und sechs brachten Österreichs Nummer zwei jedoch wieder einen Sprung nach vorne ein. Straka kam nach zwei Birdies mit einem Doppelbogey auf dem neunten Loch in Bedrängnis, spielte dann aber par aus und lag somit zwei Schläge unter der prognostizierten Cutlinie.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz