Logan Sargeant kommt zum Zuge

Williams bestätigt Sargeant als Stammfahrer für 2023

Montag, 21. November 2022 | 14:39 Uhr

Wunschkandidat Logan Sargeant fährt in der kommenden Saison für das Formel-1-Team Williams. Das teilte der Rennstall am Montag mit. Damit ist das letzte Stammcockpit besetzt und somit auch die letzte Option für den Deutschen Mick Schumacher nach seinem Aus bei Haas nach zwei Jahren weggefallen. “Es ist eine große Ehre und ein wahr gewordener Traum, diese Gelegenheit zu erhalten”, sagte Sargeant. “Ich bin bereit und freue mich, Teil dieser Reise zu sein.”

Williams hatte Sargeant das Stammcockpit für 2023 neben Alex Albon zugesagt, wenn er in der Formel 2 die nötigen Punkte für die Motorsport-Königsklasse schaffen sollte. Das gelang dem 21-jährigen US-Amerikaner am Sonntag in Abu Dhabi mit Rang fünf im letzten Formel-2-Rennen der Saison. Mick Schumacher galt nach seinem Aus bei Haas nach zwei Jahren als Kandidat für ein Williams-Cockpit. Für den 23-Jährigen ist nun ein Job bei Mercedes als Ersatzfahrer wahrscheinlich.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Williams bestätigt Sargeant als Stammfahrer für 2023"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
16 Tage 1 h

Ein guter und interessanter junger Fahrer. Aber jetzt nicht wirklich eine echte “Überraschung”. Das mit amerikanischem Geld am weiteren Existieren gehaltene Williams Team, eine sich in amerikanischer Hand befindliche Rennserie und ein amerikanischer Fahrer. Es geht um Milliarden von Sponsoren- und TV Geldern. Wenn es künftig für deutsche Fahrer nur noch ein Cockpit gibt, wenn Staat und/oder Bundesländer Hunderte von Steuermillionen in den Nürburg- und/oder Hockenheimring stecken, damit dort Liberty F1 absahnen kann, dann halt nicht. Wird eh nicht mehr lange dauern, bis der arabische Meister im Kamelreiten in der Formel 1 auftaucht…

wpDiscuz