Aufregung um den deutschen Teamspieler

Wirbel um Erdogan-Foto mit DFB-Kickern Özil und Gündogan

Montag, 14. Mai 2018 | 17:51 Uhr

Die deutschen Fußball-Teamspieler Mesut Özil und Ilkay Gündogan haben kurz vor der WM-Nominierung mit umstrittener Wahlkampfhilfe für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan für Aufsehen gesorgt. Die Profis überreichten dem Politiker am Sonntag in London Trikots ihrer Clubs Manchester City und Arsenal. Die dabei angefertigten Fotos wurden von Erdogans Partei auf Twitter veröffentlicht.

Özil sendete zudem einen Tweet, der ihn offenbar bei dem Treffen mit Gündogan und dem in Deutschland aufgewachsenen türkischen Teamspieler Cenk Tosun von Everton zeigt. Dazu schrieb er auf Englisch “in guter Gesellschaft heute Abend”, versehen mit einem zwinkernden Gesicht sowie der deutschen und türkischen Fahne.

Erdogan, der für die am 24. Juni anstehenden türkischen Präsidentschaftswahlen keinen Wahlkampf in Deutschland machen darf, hielt sich zu diesem Zweck in London auf. Özil und Gündogan sind in Deutschland als Nachfahren türkischer Einwanderer aufgewachsen.

Sportpolitisch pikant ist der Auftritt, da die Türkei einziger Konkurrent des Deutschen Fußball-Bundes um die Ausrichtung der EM 2024 ist, die im September von der UEFA vergeben wird. Beide Profis sind fixe Kandidaten für den deutschen WM-Kader, den Bundestrainer Joachim Löw am Dienstag (12.30 Uhr) in Dortmund verkündet.

Die Organisation Reporter ohne Grenzen kritisierte den Auftritt der deutschen Nationalspieler Mesut Özil und Ilkay Gündogan mit Erdogan. “Wer kurz vor der Wahl in der Türkei so prominent mit Präsident Erdogan posiert, muss wissen, dass er einen der weltweit schlimmsten Feinde der Pressefreiheit unterstützt”, sagte Geschäftsführer Christian Mihr am Montag.

Profisportler sollten ihre Bekanntheit lieber dazu nutzen, um sich für die inhaftierten Journalisten in der Türkei einzusetzen. Die Medien in der Türkei stehen seit langem unter Druck. Nach Angaben der Nichtregierungsorganisation P24 sitzen in dem Land mehr als 150 Journalisten im Gefängnis. Seit dem gescheiterten Putsch im Jahr 2016, nach dem der Ausnahmezustand verhängt wurden, wurden Dutzende Medienunternehmen geschlossen.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

26 Kommentare auf "Wirbel um Erdogan-Foto mit DFB-Kickern Özil und Gündogan"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Blitz
Blitz
Superredner
7 Tage 15 h

I tat sie fa dr WM ausschliessn; dei türkischn Wohlhelfer !

oli.
oli.
Universalgelehrter
7 Tage 10 h

Das Sie Ihr Heimat an der Türkei hängt ist ja OK. , Ihre Eltern kommen von da .

Aber solch ein Auftritt in der Öffentlichkeit mit einen Kriegsverbrecher wie Putin gehört sich ni cht.

Wenn Löw Eier in der Hose hat fährt er ohne die 2 Türken nach Russland , so gut sind die auch nicht.

Normal sollte man die WM ganz fernbleiben , ein Land was Krieg führt und Millionen Menschen zur Flucht treibt darf kein Gastgeber sein .
ABER WIE IMMER GELD REGIERT DIE WELT , AUCH DIE FIFA .

oli.
oli.
Universalgelehrter
7 Tage 10 h

WM abblasen , meine Lieblinge sind nicht dabei 🇮🇹🇮🇹🇮🇹

enkedu
enkedu
Kinig
7 Tage 2 h

Sind die Deutschen ja selbst schuld mit ihrer Willkommenspolitik. Haben über 8 Mio. Türken im Land.

Meinen sie das hat keine Folgen?

Antivirus
Antivirus
Superredner
6 Tage 19 h

@oli. sehr gut Informiert!!! die Flüchtlinge fliehen vom Krieg der durch die USA und EU den Anfang fand, Putin ist dort rein zur Bremse, sonst wäre Assad auch schon in den ewigen Jagdgründen wie Saddam, Bin Laden, Gadaffi und co. … zum Glück gibt’s Putin

brunner
brunner
Superredner
7 Tage 15 h

Natürlich schlägt deren Herz für die Türkei….glauben die Deutschen wirklich ,nur weil jemand einen deutschen Pass hat, essen sie nun Knödel mit Sauerkraut??

geh mir net
geh mir net
Grünschnabel
7 Tage 10 h

stimpt, ausländer bleibt ausländer

jack
jack
Superredner
7 Tage 13 h

DFB ohne Türken keine Mannschaft

oli.
oli.
Universalgelehrter
7 Tage 10 h

Warum spielen die 2 nicht für die Türkei und haben sich für Deutschland entschieden ??? GELD !!!

typisch
typisch
Universalgelehrter
7 Tage 9 h

@oli.
sie spiegeln nur deutschland

jack
jack
Superredner
7 Tage 34 Min

@oli.

genau würde beide rausschmeißen

Dublin
Dublin
Kinig
7 Tage 15 h

…was sagt Jogi Löw dazu?… 🤣

oli.
oli.
Universalgelehrter
7 Tage 10 h

Der hat seine Lieblinge die mitfahren , egal ob Sie gut spielen .

Waltraud
Waltraud
Superredner
6 Tage 22 h

Dublin
Gar nichts. Der bohrt in der Nase.

typisch
typisch
Universalgelehrter
7 Tage 14 h

mia san mia😀👍 echte deutsche

Nobodyisperfect
7 Tage 10 h

Ich würde ihnen in der Zeit der WM in den Urlaub schicken, vielleicht können sie für die Türkei spuelen

tommile
tommile
Tratscher
7 Tage 9 h

De deitsche Monnschoft isch long schun koan deitsche Monnschoft mehr

bus
bus
Neuling
7 Tage 11 h

Die haben alles richtig gemacht, nur weil ein paar Politiker oder Funktionere sich drüber aufregen ??? Warum muß der Sport dafür gerade stehn , was Politiker versauen ??

king76
king76
Tratscher
7 Tage 9 h

Die WM kennen die deutschen ohne e 2 a mochen…. so wie die WM a ohne italien geht… niemand werd sie vermissen 😉

ando
ando
Universalgelehrter
7 Tage 14 h

Endlich hat dieses 😳😳einen sinn😂

Spitzpassauf
Spitzpassauf
Grünschnabel
7 Tage 4 Min

Er weigert sich ja auch seit jahren die deutsche hymmne mitzusingen.ich finde er sollte für die türkische nationalmannschaft spielen. Die türken in deutschland sind zum allergrössten teil erdogan fans. Ich frage mich warum sie denn dann nicht in ihre türkei zurückgehen? Sozialleistungen?

Lucifer
Lucifer
Grünschnabel
7 Tage 10 h

Die Merkel geat jo a in die Kabine, isch a lei Werbung

bergeistod
bergeistod
Tratscher
7 Tage 1 h

Kann mich erinnern dass Özil damals igegen die Türkei nicht antreten wollte und dass er meinte die Deutsche Hymne sei nicht seine Hymne

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
7 Tage 44 Min

Deutsche Nationalspieler die für den Diktator Erdogan Wahlpropaganda betreiben haben in der Deutschen Nationalelf nichts, aber auch gar nichts verloren!
Nationalspieler vertreten Normalerweise ihr Land für das sie Spielen, und nicht Länder die, die Menschenrechte mit Füßen treten so wie Erdogan.
Wäre ich Nationaltäiner der Deutschen Nationalmannschaft, bekämen die Türkischen Spieler die für den Verbrecher Erdogan  Wahlwerbung betreiben von mir die Rote Karte, und könnten als Zuschauer bei der WM in Russland mit dabei sein.

marher
marher
Grünschnabel
2 Tage 22 h

Rote Karte für beide dann haben sie Zeit für die Politik.

wpDiscuz