Schmirl durfte sich über seine erste WM-Einzelmedaille freuen

WM-Bronze für Schützen Hofmann, Schmirl und Mixed-Team

Mittwoch, 26. Oktober 2022 | 18:25 Uhr

Österreichs Gewehrschützen haben am Mittwoch bei der WM in Kairo dreimal Bronze gewonnen. Alexander Schmirl, der am Vortag mit dem Team im 300-m-Dreistellungsmatch ebenfalls Dritter geworden war, und Olivia Hofmann holten jeweils im 300-m-Liegendbewerb die Medaille. Für den 33-jährigen Niederösterreicher und die 30-jährige Tirolerin war es die erste WM-Einzelmedaille. Im Mixed-Team-Bewerb in der Disziplin 300-m-Dreistellungsmatch schlugen Hofmann und Bernhard Pickl zu.

Schmirl lag gegenüber fünf Konkurrenten, darunter der Niederösterreicher Pickl, die ebenfalls auf 597 Ringe kamen, aufgrund der höheren Anzahl an Innenringzehnern vorne. Dir Tirolerin Hofmann (595 Ringe) setzte sich ebenfalls dank der Innenringzehner vor zwei punktgleichen Konkurrentinnen durch. Im Mixed wurden im Match um Bronze Katrine und Kim Andre Lund aus Norwegen besiegt.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz