Das Comeback des Superstars verlief nicht ganz nach Plan

Woods bei Comeback auf Bahamas zum Auftakt mit 73er-Runde

Donnerstag, 01. Dezember 2016 | 22:54 Uhr

Tiger Woods hat bei seinem Golf-Comeback auf den Bahamas eine 73er-Runde gespielt. Der 40-jährige US-Star lag damit bei dem Einladungsturnier nach dem ersten Tag nur auf dem 17. und vorletzten Platz. Zwischendurch zeigte Woods am Donnerstag im Albany Golf Club aber nach 15-monatiger Verletzungspause wegen seiner Rückenprobleme schon wieder auf.

Die ehemalige Nummer eins der Welt startete furios, lag nach acht gespielten Löchern mit vier Birdies bereits vier Schläge unter Platzstandard, ehe sich einige kleine Fehler in sein Spiel einschlichen. Die Führung nach dem ersten Tag übernahm J.B. Holmes (USA) mit 64 Schlägen. Der Sieger des Ferien-Events in der Karibik, an dem nur 18 Weltklassegolfer teilnehmen, kassiert eine Million US-Dollar (rund 940.000 Euro).

Woods hatte zuletzt im August 2015 ein Turnier auf der US-Tour gespielt. Danach musste sich der 14-fache Majorsieger wegen eines geschädigten Nervs erneut am Rücken operieren lassen. In der Weltrangliste wird er derzeit nur auf Rang 898 geführt.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz