Tischtennis

Wr. Neustadt nach Europe-Cup-Sieg überfallen, ausgeraubt

Sonntag, 27. Februar 2022 | 09:40 Uhr

Wie der Tischtennis-Männer-Meister TTC Wr. Neustadt am Sonntag bekanntgegeben hat, ist die Mannschaft nach dem Halbfinal-Rückspielerfolg im Europe Cup gegen Borges in Spanien von vier Personen überfallen und ausgeraubt worden. Dabei wurde Topspieler Frane Kojic verletzt, es besteht der Verdacht auf Rippenbrüche. Der Polizei gelang es, drei Täter zu fassen, sie hatten sich in der Halle befunden.

“Wir haben gekämpft, sind verdient im Finale und dann so etwas. Meine Prellungen werden ebenfalls vergehen. Nur eines vergeht leider nicht mehr: Die Angst nach einem Erfolg, schuldlos geschlagen und beraubt zu werden”, wird Trainer Martin Doppler in einer Aussendung zitiert.

Von: apa