Start bei strahlendem Sonnenschein im Tal, Regen, dichter Nebel und Hagel beim Zieleinlauf auf der Zugspitze

Zugspitz Trailrun Challenge: Grant und Mingo siegen

Samstag, 25. Juli 2015 | 22:34 Uhr

Ehrwald (Tirol/A) – Start bei strahlendem Sonnenschein im Tal, Regen, dichter Nebel und Hagel beim Zieleinlauf auf der Zugspitze – wettertechnisch war am zweiten Tag der zweiten Auflage der ZUGSPITZ TRAILRUN CHALLENGE erneut alles dabei. Aufgrund der schlechten Wetterverhältnisse war die Strecke verkürzt worden, der Zieleinlauf für alle 499 Starter des SCOTT Rock the Top Marathon und der SCOTT Rock the Top Vertical Challenge statt auf dem Gipfel beim etwas tiefer gelegenen Sonnalpin.

Den Marathon gewann Konrad Lex (Rottenbuch) in einer überragenden Zeit von 4.59,50 Stunden und entschied damit die Master Men Kategorie für sich – und sicherte sich damit das Leader-Trikot(AOK City Lauf, SCOTT Rock the Top Marathon und Halbmarathon) in der Triple-Wertung (AOK City Lauf, SCOTT Rock the Top Marathon und Halbmarathon).

Als Zweiter überquerte Mathias Bode in einer Zeit von 5.19,26 Std. die Ziellinie und
reihte sich damit auch in der Kategorie hinter Lex ein. Den dritten Platz sicherte sich Markus Mingo (5.20,59), dem erst später klar wurde, dass er die Men-Kategorie damit gewonnen hatte. Mit diesem Sieg sicherte sich Mingo auch das Leader-Jersey der Dreier-Wertung.

Bei den Damen setzte sich die Britin Sophie Grant in 6.15,14 auf der 39,7 Kilometer
langen Strecke (3160 Höhenmeter) gegen die junge Maria Koller durch. Nach dem zweiten Platz am Vortag beim AOK City Lauf (Siegerin Laura Dahlmeier) zeigte die erst 25-Jährige erneut eine Top-Leistung und behauptete damit ihre Leader-Position in der Triple-Wertung. Rang drei sicherte sich die Hamburgerin Susanne Schultealbert (6.30,23).

Zweieinhalb Stunden nach dem Start der 233 Marathonläufer gingen dann auch die
Teilnehmer der SCOTT Rock the Top Vertical Challenge auf die Strecke, die mit 14,7 km und 1727 Höhenmeter immer noch alles von den Teilnehmern abverlangte. Die mit Abstand schnellste Zeit aller 266 Starter lief der 25-jährige Thomas Kühlmann in 1.45,38. Stefan Paternoster (1.50,56) und Philipp Schädler (1.52,28) sicherten sich die weiteren Plätze auf dem Podium. Die Damen-Kategorie gewann die Kathrin Schichtl in 2.34,36 vor Petra Theiner (2.38,17) und Ulrike Mayer-Tancic (2.44,08).

Alle Ergebnisse des Tages im Überblick finden Sie unter:

http://services.datasport.com/2015/lauf/zugspitz-trailrun-challenge/saturday/#Marke0

Von: ©ka