Wann Zverev auf die Tour zurückkehren kann, bleibt vorerst unklar

Zverev nach dreifachen Bänderriss bereits operiert

Dienstag, 07. Juni 2022 | 21:47 Uhr

Der deutsche Tennisstar Alexander Zverev hat sich nach seiner schweren Fußverletzung bei den French Open einer Operation unterzogen. Bei einer Untersuchung in Deutschland sei festgestellt worden, dass alle drei seitlichen Bänder im rechten Sprunggelenk gerissen seien, teilte der 25-Jährige am Dienstag bei Instagram mit. Wann Zverev wieder Tennis spielen kann, ließ er offen.

“Umso schnell wie möglich zum Wettkampf zurückzukehren, um sicherzustellen, dass alle Bänder richtig heilen, und um die volle Stabilität in meinem Sprunggelenk zurückzugewinnen, war eine Operation die beste Wahl”, erklärte der Deutsche. Er war am Freitag gegen Ende des zweiten Satzes im Paris-Halbfinale gegen den Spanier Rafael Nadal mit dem rechten Fuß umgeknickt und hatte im Stade Roland Garros aufgeben müssen.

Den Rasen-Klassiker in Wimbledon wird Zverev wie erwartet verpassen. “Wimbledon ist ausgeschlossen, das ist klar”, sagte sein Bruder Mischa der “Bild”. Das dritte Grand-Slam-Turnier des Jahres findet vom 27. Juni bis 10. Juli statt. Zverev wird kommende Woche als Nummer zwei so gut in der Weltrangliste platziert sein wie noch nie zuvor in seiner bisherigen Laufbahn.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz