Die Meranerin Emily Vucemillo und Marie Burger aus Vahrn wurden jeweils Dritte über 3000 m und 100 m Hürden

Zwei Mal Bronze für Südtiroler U20-Athleten in Rieti

Sonntag, 10. Juli 2022 | 21:27 Uhr

Rieti – Südtirols Leichtathleten kehren mit zwei Bronzemedaillen von der U20-Italienmeisterschaft aus Rieti zurück. Die Meranerin Emily Vucemillo und Marie Burger aus Vahrn wurden jeweils Dritte über 3000 m und 100 m Hürden.

Francesca Grana/FIDAL

Ein starkes Wochenende für die Südtiroler Athleten bei den Titelkämpfen im Latium. Die Meranerin Vucemillo zählte über 3000 m zum Favoritenkreis, am Ende stieg die SCM-Athletin auf den dritten Rang. Vucemillo stoppte die Zeitmessung in 10:09.31 Minuten, vier Sekunden hinter Chiara Stefani aus Bergamo und acht hinter der neuen Italienmeisterin Melissa Fracassini (10:01.13). Ein starkes Rennen von Vucemillo, die zudem ihre Bestmarke um vier Sekunden verbessern konnte. Vucemillos Teamkollegin Nike Frick belegte Rang 7 in 10:20.41 Minuten.

Francesca Grana/FIDAL

Die zweite Südtiroler Medaille holte Marie Burger. Die Vahrner Sprinterin wurde im 100-m-Hürdenlauf ebenfalls Dritter in 14.11 Sekunden. Auch für das Aushängeschild vom SSV Brixen war es eine neue Bestzeit (bisher 14.13). Die Athletin von Marco Andreatta musste sich nur Sandra Milena Ferrari (13.83) aus Modena und Chiara Minotti (13.93) geschlagen geben. Burger glänzte auch über 200 m, wo es in 24.59 Sekunden zu Platz 6 reichte.

Francesca Grana/FIDAL

Mit Federico Lorenzo Bruno und Alberto Murari stiegen auch zwei Aushängeschilder vom Athletic Club 96 Bozen aufs „Stockerl“. Dreispringer Bruno kürte sich mit 15.61 m zum Vize-Italienmeister, Hochspringer Murari überquerte 2.03 m, was am Ende Rang 3 bedeutete. Gute Leistungen zeigten auch die beiden Athletinnen von der SG Eisacktal, Greta Chizzali aus Lajen und Karoline Puntaier. Die 3000-m-Hindernisläuferin Chizzali wurde Sechste in 11:35.03 Minuten, Diskuswerferin Puntaier (8.) brachte es auf 34.99 m. Der Burgstaller Zehnkämpfer David Pircher wurde 11. mit 6.103 Punkten.

Francesca Grana/FIDAL

Die Ergebnisse der Südtiroler bei der U20-Italienmeisterschaft in Rieti:

U20 Herren

Drei: 2. Federico Lorenzo Bruno (Athletic Club 96 Bozen) 15.61

Hoch: 3. Alberto Murari (Athletic Club 96 Bozen) 2.03

Speer: 12. Jakob Göller (ASC Passeier) 49.71

Zehnkampf: 11. David Pircher (SV Lana) 6.103

Staffel 4x100m: 13. CSS Leonardo da Vinci (Alessandro Boulgak, Mattia Pivetta, Luca Tenaglia, Andres Felipe Magro) 44.33

Staffel 4x100m: 16. Athletic Club 96 Bozen (Tiziano Gentilini, Leonardo Vianello, Herrmann Ludescher, Edoardo Vanerio) 46.51

Staffel 4x400m: 11. CSS Leonardo da Vinci (Alessandro Boulgak, Mattia Pivetta, Luca Tenaglia, Andres Felipe Magro) 3:26.75

Staffel 4x400m: 17. Athletic Club 96 Bozen (Leonardo Vianello, Edoardo Vanerio, Herrmann Ludescher, Tiziano Gentilini) 3:35.54

U20 Damen

200m: 6. Marie Burger (SSV Brixen) 24.59

3000m: 3. Emily Vucemillo (SC Meran) 10:09.31

3000m: 7. Nike Frick (SC Meran) 10:20.41

3000m Hindernis: 6. Greta Chizzali (SG Eisacktal) 11:35.03

100m Hürden: 3. Marie Burger (SSV Brixen) 14.11

Hoch: 15. Anna Di Giovanni (Athletic Club 96 Bozen) 1.50

Diskus: 8. Karoline Puntaier (SG Eisacktal) 34.99

Staffel 4x100m: 18. Athletic Club 96 Bozen (Roberta Giovanelli, Grace Madonna, Alessia Da Damos, Anna Di Giovanni) 52.95

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz