Erfolg und Enttäuschung im Qualifying

Zwei Top-Ergebnisse an einem Wochenende für Target

Montag, 04. Juli 2022 | 09:06 Uhr

Nürnberg – An diesem Wochenende trat das Südtiroler Team Target Competition im Rahmen der DTM zu zwei Rennen der Tourenwagen Serie TCR Europe am Norisring bei Nürnberg an.

Das Qualifying brachte Erfolg und Enttäuschung zugleich für Felice Jelmini. Erfolgreich war, bei 21 Fahrzeugen am Start, sicherlich der hervorragende 2. Rang, enttäuscht zeigte sich jedoch der Fahrer darüber, dass im nur 3 Hunderstel Sekunden (!) auf die Pole Position fehlten. Auch Josh Files auf P4 konnte sehr zufrieden sein, während es für Nicola Baldan auf P16 weniger gut lief.

Felice Jelmini gelang beim ersten Rennen am Samstag ein Traumstart, nach wenigen Metern lag er bereits auf der ersten Position. Diese vergab er aber etwas übermotiviert wenig später durch ein viel zu spät eingeleitetes Bremsmanöver. Auf die letzten Plätze zurückgefallen, gelang ihm zwar noch eine sehenswerte Aufholjagd, mehr als P9 war aber nicht mehr zu holen. So war es Josh Files der für die Mannschaft rund um die Familie Gummerer um den Erfolg kämpfen musste. Nach zahlreichen spektakulären Zweikämpfen gelang ihm dies mit einem phantastischen, hochverdienten zweiten Platz auch. Nicola Baldan beendete das Rennen auf dem 13. Rang.

Im zweiten Rennen kam Josh Files sehr gut vom Start weg, gewann einige Positionen und war bis zum Schluss in spannende Zweikämpfe verwickelt. Ein sehr guter dritter Rang war die Belohnung dafür. Felice Jelmini war auf einem guten fünften Platz unterwegs, als er von einem Gegner durch eine viel zu aggressive Attacke ins Aus befördert wurde. Es sollte definitiv nicht sein Wochenende sein. Auch Nicola Baldan kam in die Top Ten, mit P9 konnte er einige Punkte mit nach Hause nehmen.

Die nächsten Rennen zur TCR Europe finden vom 26. bis 28. August am Nürburgring statt.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz