Die Weißroten siegen durch zwei späte Treffer im Stadio Sinigaglia

Zweiter Sieg in Folge: FCS schlägt Como mit 2:0

Samstag, 10. September 2022 | 17:08 Uhr

Bozen – Der FC Südtirol baut weiterhin Momentum auf: nach dem historischen Premierensieg letzten Sonntag im Drusus-Stadion gegen Pisa (2:1) schlagen die Mannen von Mister Pierpaolo Bisoli auch Como, und zwar auswärts im Stadio „Giuseppe Sinigaglia“ mit 2:0 – es sind drei verdiente Punkte, die die Weißroten gegen die Lariani holen, zeigen sie doch eine überzeugende Leistung an den Ufern des Comosees.

Bereits vor dem Seitenwechsel entwickelt sich eine unterhaltsame Partie mit Chancen auf beiden Seiten, die beiden besten Möglichkeiten weist jedoch der FCS auf: zuerst wehrt Ghidotti einen wuchtigen Odogwu-Abschluss nach dessen Sturmlauf vor die Füße von Mazzocchi ab, welcher seinen Volley-Abstauber jedoch über das Tor setzt (23.), in der Nachspielzeit segelt der Keeper der Gastgeber unter eine Nicolussi Caviglia-Ecke durch, der so etwas überraschte Berra versäumte den Tap-In per Kopf (45 + 1.).

Nach Wiederanpfiff wird der frisch eingewechselte Da Riva des Feldes verwiesen, da er Belardinelli mit dem Stollen am Kopf trifft (50.) – in numerischer Überzahl kommt der FCS zunächst jedoch nicht zu zwigenden Chancen. Bis zur 77. Minute, als der neu in die Partie gekommene Casiraghi mit seinem giftigen Abschluss den rechten Pfosten trifft. Zwei Minuten später geht der FC Südtirol dann durch einen Mazzocchi-Kopfball nach Casiraghi-Flanke von links verdientermaßen in Führung (79.), ehe letzterer nach einem Fabregas-Handspiel vom Punkt in der Schlussphase mit dem 2:0 alles klar machte (87.). Am nächsten Samstag treffen die Weißroten im heimischen Drusus-Stadion auf Cosenza – mit Anpfiff um 14 Uhr.

MATCH PREVIEW: AUSGANGSLAGE, SPIELSYSTEME & AUFSTELLUNGEN

Nach dem historischen Premierensieg über Pisa letzten Sonntag trifft der FC Südtirol auswärts im Stadio „Giuseppe Sinigaglia“ auf Tabellennachbar Como.

Coach Massimiliano Guidetti präsentiert Como in einem 4-4-2: Ghidotti steht im Tor, die Vierer-Abwehrreihe bilden Vignali, Scaglia, Binks und Cagnano. Im Mittelfeld spielen Kerrigan, Baselli, Arrigoni und Blanco, vorne agieren Cutrone und Cerri im Sturm.

Mister Pierpaolo Bisoli vertraut ebenso auf ein 4-4-2-System: vor Keeper Poluzzi bilden D’Orazio, Zaro, Masiello und Berra die defensive Viererkette, im Mittelfeld agieren De Col, Nicolussi Caviglia, Belardinelli und Rover, das Sturmduo besteht aus Odogwu und Mazzocchi.

LIVE MATCH: TORE, HIGHLIGHTS & NENNENSWERTE AKTIONEN

1. Der Ball rollt im Stadio Giuseppe Sinigaglia von Como – die Gäste haben angestoßen.

1. Potenter Abschluss von Nicolussi Caviglia von links außerhalb – Mazzocchi versucht, per Grätsche die Flugbahn des Balles in Richtung Tor umzulenken, verpasst jedoch haarscharf.

5. Rover wird auf links bedient, er zieht in die Mitte und schießt mit rechts knapp links vorbei.

6. Ein Konter Comos mündet bei Kerrigan, sein Abschluss wird von Zaro zur Ecke abgefälscht.

13. Rover bringt den Ball im Rahmen einer Umschaltaktion des FCS über das Zentrum nach vorne und legt dann auf links zu Mazzocchi. Dieser lässt für den aufgerückten Berra klatschen, der Abschluss des Verteidigers geht jedoch knapp über das Tor von Ghidotti.

16. Starke Flanke von De Col aus dem rechten Halbfeld ins Zentrum, wo Mazzocchi zum Flugkopfball kommt – Ghidotti ist unten und hält sicher.

17. Cutrone wird am linken Strafraumeck angespielt und zieht trocken ab, Poluzzi ist aufmerksam und lenkt den strammen Schuss über die Querlatte.

21. Zentraler flacher Abschluss von Blanco, Poluzzi hält sicher.

23. Riesenchance für den FCS: Odogwu wird im Rahmen eines schnellen Umschaltmoments glänzend freigespielt und zieht die linke Seite. Seinen potenten Abschluss wehrt Ghidotti vor die Füße von Mazzocchi ab, welcher seinen Volley-Abstauber jedoch über das Tor legt.

26. Nach einer unübersichtlichen Situation im Strafraum der Gäste kommt Kerrigan zum Drehschuss, welcher rechts am Tor von Poluzzi vorbeigeht.

34. Odogwu mit dem Abschluss mit links von der Strafraumgrenze, Ghidotti hält.

40. Kerrigan dringt im Rahmen einer persönlichen Einzelaktion in die Box der Weißroten ein und bedient mustergültig Cutrone: der Stürmer dreht sich, zieht ab, Poluzzi hält per Glanztat.

42. Arrigoni wird im Strafraum des FCS angespielt und zieht ab – Poluzzi ist zur Stelle.

45 + 1. Eine weitere Riesenmöglichkeit für die Weißroten: nach einem Eckball von Nicolussi Caviglia segelt Ghidotti unter dem Leder hindurch, weshalb Berra etwas überrascht zum Kopfball kommt, den Ball jedoch nicht im Tor unterbringt.

45 + 2. Halbzeit: ohne Tore geht es in die Kabinen.

 

46. Die Gastgeber bringen Da Riva für Arrigoni und führen den Ball zum Start von Hälfte zwei.

49. Vignali legt per Kopf für Cerri auf, welcher volley abzieht – sein Ball geht haarscharf links am Tor von Poluzzi vorbei.

50. Como nur noch zu zehnt: der frisch eingewechselte Da Riva trifft Belardinelli mit dem Stollen im Gesicht und muss deshalb runter.

53. Im Anschluss an einen Corner kommt Rover auf links an den Ball und flankt an den zweiten Pfosten: Mazzocchi steigt dort am höchsten, trifft mit einem Kopfball den rechten Pfosten.

63. Eckball von Baselli auf den Kopf von Cerri, Odogwu rettet auf der Linie.

77. Casiraghi wird auf links außen von Crociata angespielt, zieht etwas in die Mitte und lässt einen giftigen halbhohen Rechtsschuss los, welcher an den rechten Pfosten knallt.

79. Der FCS führt in Como: Casiraghi wird erneut auf links bedient, er richtet sich in Richtung Zentrum und flankt an den zweiten Pfosten, wo der herangelaufene Mazzocchi per Kopf zum 1:0 für die Weißroten trifft.

87. Casiraghi versucht wieder von links ins Zentrum zu flanken, Fabregas fälscht den Ball mit dem rechten Arm ab – der Unparteiische zeigt auf den Elfmeterpunkt. Casiraghi selbst nimmt sich der Aufgabe an, verlädt Ghidotti und trifft halbrechts zum 2:0.

90 + 5. Schlusspfiff: der FC Südtirol siegt verdientermaßen mit 2:0 bei Como.

 

COMO – FC SÜDTIROL 0:2 (0:0)

COMO (4-4-2): Ghidotti; Vignali, Scaglia, Binks, Cagnano; Kerrigan, Baselli (65. Fabregas), Arrigoni (46. Da Riva), Blanco (78. Faragò); Cutrone (88. Gabrielloni), Cerri (65. Mancuso)

Auf der Ersatzbank: Vigorito, Chajia, Parigini, Solini, Odenthal, Delli Carri, Ioannou

Trainer: Massimiliano Guidetti

FC SÜDTIROL (4-4-2): Poluzzi; D’Orazio (65. Crociata), Zaro, Masiello (65. Curto), Berra; De Col, Nicolussi Caviglia (90. Davi) Belardinelli, Rover (65. Casiraghi); Mazzocchi (84. Schiavone), Odogwu

Auf der Ersatzbank: Iacobucci, Harrasser, Carretta, Tait, Pompetti, Kofler, Capone

Trainer: Piepaolo Bisoli

SCHIEDSRICHTER: Ermanno Feliciani (Teramo) | Assistenten: Gianluc Sechi (Sassari) & Federico Fontani (Siena) | Vierter Offizieller: Francesco Burlando (Genua)

VAR: Antonio Rapuano | Assistent: Vito Mastrodonato

TORE: 0:1 Mazzocchi (79.), 0:2 Casiraghi (Handelfmeter, 87.)

ANMERKUNGEN: heiter, Temp. um 25°C, Rasen in optimalem Zustand, Cooling Breaks

Gelbe Karten: Masiello (FCS | 45 + 1.), Casiraghi (FCS | 81.), Mister Bisoli (FCS | 82.)

Rote Karte: Da Riva (COM | gefährliches Spiel, 50.)

Eckenverhältnis: 7-3 (3-3) | Nachspielzeit: 2min + 5min

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare auf "Zweiter Sieg in Folge: FCS schlägt Como mit 2:0"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Simmon
Simmon
Grünschnabel
23 Tage 17 h

Sehr cool …siege gegen Pisa und Como …wo stehen die gleich in der Tabelle ? Ach ja ….letzter und vorletzter 😅

brutus
brutus
Superredner
23 Tage 17 h

… siehst du bei dir daheim auch immer so schwarz?
…na dann Gute Nacht!

primetime
primetime
Kinig
23 Tage 17 h

@Simmon und? Es geht hier nur darum Punkte zu machen

Kinig
23 Tage 15 h

ausschlaggebend ist an welcher stelle in der tabelle der FCS ist, alles andere ist dummes gerede und belanglos

xXx
xXx
Kinig
23 Tage 13 h

Sehr cool…ein Neider und Hater.
Einfach nur traurig wenn man selber nichts zu lachen hat und sich versucht daran hochzuziehen, indem man andere mies macht 😏🤣

l OneManArmy l
l OneManArmy l
Superredner
23 Tage 11 h

@falschauer gerade deswegen ist es wichtig den direkten konkuruenten zu schlagen!

inni
inni
Universalgelehrter
23 Tage 17 h

Bin gonz überroscht. Des hätt i mir net gedenkt, dass sie auswärts gwingen … SUPER❗️

thomas
thomas
Kinig
23 Tage 16 h

Super FCS!

mandorr
mandorr
Superredner
23 Tage 2 h

Phantastisch!! Weiter so

l OneManArmy l
l OneManArmy l
Superredner
23 Tage 11 h

Beide Abstiegskandidaten geschlagen, sehr wichtig!

gogogirl
gogogirl
Tratscher
23 Tage 3 h

Abwarten bis sie gegen richtige Gegner spielen nicht die vom Tabellenende

Dolomiticus
Dolomiticus
Universalgelehrter
23 Tage 11 h

So, spätestens jetzt bricht der Serie-A-Hype rund um den FCS aus!

wpDiscuz