Lenker hatte großes Glück

A22: Aufsehenerregender Lkw-Unfall in der Nacht

Mittwoch, 15. April 2015 | 08:19 Uhr

Neumarkt – Ein Lkw-Unfall auf der A22 hätte ein böses Ende nehmen können. Die Freiwillige Feuerwehr von Neumarkt wurde am Mittwoch gegen 1.45 Uhr zusammen mit der Berufsfeuerwehr Bozen zu einem Lkw-Unfall auf der Nordspur der Brennerautobahn zwischen Neumarkt und Bozen Süd gerufen.

Aus bisher ungeklärter Ursache hatte der Lkw-Lenker einer Speditionsfirma die Herrschaft über sein Fahrzeug verloren und war in der Folge mit der Mittelleitschiene kollidiert. Daraufhin kippte der Anhänger um und blockierte somit die gesamte Fahrspur. Glücklicherweise blieb der 25-jährige Fahrer aus Rumänien nahezu unverletzt.

Er wurde vom Weißen Kreuz versorgt. Aus dem umgekippten Anhänger lief aus einem Behälter eine Flüssigkeit aus, die sich jedoch nach Erkundung als unbedenklich herausstellte und keine Gefahr für die Einsatzkräfte bzw. die Umwelt darstellte.

Die Autobahnmeisterei kümmerte sich um die Aufräumarbeiten. Im Einsatz war auch die Straßenpolizei.

Von: ©mk

Bezirk: Überetsch/Unterland