Lehrlinge und Schüler zahlen somit gleich viel

Abo+: 20 Euro Jahrespauschale auch für Lehrlinge unter 18 Jahren

Dienstag, 22. September 2015 | 15:02 Uhr

Bozen – 20 Euro anstatt 150 Euro kostet ab dem nächsten Schuljahr die Abo+ Jahrespauschale für Lehrlinge unter 18 Jahren. Die Landesregierung hat am 22. September beschlossen, die Jahrespauschale zur Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel für minderjährige Lehrlinge im Schuljahr 2016/17 auf 20 Euro zu senken. „Lehrlinge und Schüler zahlen somit gleich viel“, so LR Florian Mussner und LR Philipp Achammer.

Derzeit erhalten Schüler der Grund-, Mittel- und Oberschule, Vollzeitschüler der Berufsschulen sowie Jugendliche, die eine Grundausbildung im Sozialbereich in Vollzeit absolvieren, das Südtirol Pass Abo+ für die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel zum Jahrestarif von 20 Euro. Studierende, Lehrlinge, die eine Berufsschule besuchen, Abendschüler und Personen, die eine berufsbegleitende Grundausbildung im Sozialbereich absolvieren, zahlen jährlich 150 Euro für die Jahreskarte der „Öffis“. „Um auch die Lehrlinge unter 18 Jahren finanziell zu entlasten und sie für eine konstante Verwendung der öffentlichen Verkehrsmittel zu sensibilisieren, wollen wir den Jahrestarif des Abo+ jenem der Schüler anpassen und die Jahrespauschale dafür von 150 auf 20 Euro herabsetzen“, so Mobilitätslandesrat Florian Mussner. Dies hat die Landesregierung am 22. September auf Antrag der Landesräte Mussner und Achammer beschlossen.

Für volljährige Lehrlinge bleibe hingegen der derzeit gültige Jahrestarif von 150 Euro erhalten, so Mussner.

Im gerade angelaufenen Schuljahr verwenden 1400 Lehrlinge (davon 1100 minderjährige und 300 volljährige Lehrlinge) ein Südtirol Pass Abo+. Der neue Jahrestarif für die Lehrlinge wird ab dem kommenden Schuljahr 2016/17 erstmals angewandt.

„Für das laufende Schul- und Studienjahr wurden bisher insgesamt 72.900 Abo+ von Schülern und Studierenden beantragt, in den Schuljahren davor wurden jeweils rund 80.000 Abo+ ausgestellt, aber der Endtermin für die Ansuchen für das laufende Schuljahr ist erst der 31. Dezember“, sagt Mussner. „Trotz der Einführung der Jahrespauschale von 20 Euro, wird somit der weit überwiegende Teil der Kinder und Jugendlichen ein Abo+ haben, was ein sehr positives Ergebnis ist und einmal mehr zeigt, dass sich das Abo+ bewährt hat“, unterstreicht der Mobilitätslandesrat.

Von: ©lpa

Bezirk: Bozen