Deutscher in Bozen verhaftet

Ausbeutung von Prostitution: Nach Haft wieder frei

Dienstag, 21. Juli 2015 | 18:14 Uhr

Bozen – Ein deutscher Unternehmer, der in Südtirol mit seiner Lebensgefährtin den Urlaub verbracht hat, wurde in den vergangenen Tagen in Bozen verhaftet. Grund dafür war ein Vollstreckungsbefehl der Staatsanwaltschaft von Bologna.

Demnach ist der Mann zu acht Jahren Haft wegen Ausbeutung von Prostitution verurteilt worden. Der Unternehmer konnte allerdings mithilfe seines Anwalts Nicola Nettis die Haftentlassungen erwirken.

Nettis konnte nachweisen, dass dem Mann seine Verurteilung nie mitgeteilt worden sei. Damit hatte sein Mandant auch keine Möglichkeit, gegen das Urteil Berufung einzulegen.

Von: ©mk

Bezirk: Bozen