Die Carabinieri und die Stadtpolizei ermitteln

Autodiebe richten in Meran viel Schaden an

Freitag, 11. September 2015 | 22:21 Uhr

Meran – In Meran sollen in er Nacht auf Freitag einem Bericht von stol.it zufolge Diebe rund 30 Fahrzeuge aufgebrochen haben. Die Besitzer standen am Morgen fassungslos vor zerschlagenen Seitenfenstern und durchwühlten Handschuhfächern.

Betroffen waren Autos, die in der Nähe des Meraner Krankenhauses abgestellt waren. Aber auch in der Otto-Huber-, Karl-Wolf-, Verdi-, Alfieri- und Alpinistraße haben die Autodiebe zugeschlagen.

Die Carabinieri und die Stadtpolizei ermitteln.

Von: ©mk

Bezirk: Burggrafenamt