Die Berglhütte ist ein idealer Ausgangspunkt zur Ortlerbesteigung

Berglhütte in Trafoi geöffnet

Freitag, 10. Juli 2015 | 17:21 Uhr

Bozen, Trafoi – Die landeseigene Berglhütte in Trafoi ist seit kurzem wieder geöffnet. Nachdem die Hütte längere Zeit geschlossen war, konnte die Landesverwaltung nun einen Pächter für die auf 2188 Metern Meereshöhe gelegene Hütte finden. Die Hütte eignet sich als Wanderziel, besonders aber als Ausgangspunkt für Bergtouren in der Ortlergruppe.

Die Berglhütte erreicht man von Trafoi in eineinhalb Stunden über den Weg Nummer 15 an der Wallfahrtskirche Heilige Drei Brunnen vorbei. Die landschaftlich besonders schön gelegene Hütte ist ein idealer Ausgangspunkt für die Besteigung des Ortlers über den Meraner Weg (der vom der Cai-Sektion Meran 2004 wiedereröffnet wurde) oder für Touren zum Großen Eiskögel, dem Thurwieserjoch, der Trafoier Eiswand, zur höher gelegenen Payer-Hütte, zum Pelliccioli-Biwak oder zum Rifugio V. Alpini über den Ortlerpass. Die Schutzhütte verfügt über 26 Betten, davon 14 Betten im Lager und zwölf Betten in drei Zimmern. Übernachtungen können beim Hüttenwirt Hermann Fliri (Tel.: 348 9136807) vorgemerkt werden.

Von: ©lpa