Bergunglück: 33-Jähriger stirbt am Piz Ciavazes

Samstag, 27. Juni 2015 | 08:00 Uhr

Fassatal – Bei einem tragischen Bergunglück am Piz Ciavazes ist der 33-jährige Gianluca Braghin aus Casteggio bei Pavia, der in eine Hotel in St. Ulrich arbeitet, ums Leben gekommen. Medienberichten zufolge stürzte der Mann rund 20 Meter in die Tiefe.

Laut einer ersten Rekonstruktion war der Mann mit Bekannten beim Abstieg, als es zum Unglück kam. Nachdem er das Gleichgewicht verloren hatte, stürzte er ins Leere.

Im Einsatz waren die Bergrettung und der Aiut Alpin Dolomites. Der gesundheitliche Zustand des Mannes wirkte sofort besorgniserregend. Trotzdem gelang den Sanitätern vorerst eine Wiederbelebung.

Kurz nachdem er ins Bozner Krankenhaus gebracht worden, erlag das Opfer allerdings seinen Verletzungen.

Von: ©mk

Bezirk: Salten/Schlern