Er wollte einen Streit schlichten

Bozen: Freiwilliger Helfer von Obdachlosem angegriffen

Freitag, 10. April 2015 | 09:52 Uhr

Bozen – Ein freiwilliger Helfer, der Obdachlose in Bozen unterstützt, wollte einen Streit zwischen zwei seiner Schützlinge am Bahnhofspark schlichten und geriet schließlich selbst zwischen die Fronten.

Wie aus einem Bericht der Tageszeitung Alto Adige hervorgeht, spielten sich die Szenen in den Abendstunden ab. Zwei sichtlich angetrunkene Obdachlose gerieten sich aus unbekannten Gründen in die Haare. Zunächst beschimpften sie sich, dann schlugen sie aufeinander ein.

Als einer der beiden auf dem Boden lag, wollte ihn der andere mit einem Stein am Kopf treffen. In dieser brenzligen Situation griff der freiwillige Helfer ein und hinderte den Mann an seinem Vorhaben.

Als Reaktion ging dieser auf den Freiwilligen los. Seine Kollegen und auch die alarmierten Ordnungshüter konnten den aufgebrachten Obdachlosen stoppen. Der freiwillige Helfer trug leichte Verletzungen davon. Von einer Anzeige gegen den Mann will er absehen.

Von: ©lu

Bezirk: Bozen