Er wurde angezeigt

Bozen: Marokkaner mit verbotenem Messer unterwegs

Freitag, 24. April 2015 | 09:16 Uhr

Bozen – Die Carabinieri wollen im Zentrum der Landeshauptstadt nach den jüngsten Gewaltepisoden für mehr Sicherheit sorgen.

Gestern gegen 23.30 Uhr haben sie ihm Rahmen präventiver Kontrollen, die seit Tagen andauern, einen 35-jährigen Marokkaner angehalten, weil er gegenüber anderen Personen provozierendes Verhalten an den Tag gelegt hatte.

Bei einer Personenkontrolle kam ein Messer zum Vorschein, welches eine Klinge hatte, deren Größe gesetzlich nicht erlaubt ist.

Der 35-Jährige wurde wegen unerlaubten Waffenbesitzes angezeigt. Wie die Carabinieri mitteilen, wurde er bereits früher wegen des gleichen Vergehens angezeigt. Das Messer wurde von den Ordnungshütern einbehalten.

Von: ©lu

Bezirk: Bozen