25-Jähriger angezeigt

Bozen: Nicht stumm, sondern Drogen im Mund

Samstag, 27. Juni 2015 | 12:15 Uhr

Bozen – Die Polizei hat am Freitagabend in Bozen den 25-jährigen Tunesier F. K. wegen Drogenhandels angezeigt. Der Mann hat sich durch sein eigenes Verhalten selbst verraten.

Als die Beamten eine Bar in der Garibaldi-Straße betraten, suchte der 25-jährige fluchtartig die Toiletten auf. Sofort schöpften die Ordnungshüter Verdacht und hielten ihn auf.

Da die Polizei noch nie den Mann zuvor in Bozen gesehen hatte, verlangten die Beamten nach einem Ausweis. Doch der 25-Jährige antwortete nur mit wirren Gesten.

Nachdem sich die absurde Szene einige Minuten lang hinzog, wurden die Ordnungshüter neugierig und verlangten von dem Mann, dass er den Mund aufmacht. Widerwillig spuckte der 25-Jährige fünf verschweißte Päckchen mit Drogen auf, die er unter seiner Zunge versteckt hatte.

Die Packungen enthielten Kokain, das bereit für den Verkauf auf dem Schwarzmarkt war. Der Mann hatte auch eine beachtliche Summe an Bargeld bei sich, wie sich bei der Personendurchsuchung herausstellte.

Der 25-jährige Tunesier lebt nicht in Südtirol und wird sich nun vor Gericht verantworten müssen.

Von: ©mk

Bezirk: Bozen