Es wurde zweimal über dasselbe Dokument abgestimmt

Bozen: Urzì könnte zweite Wahl anfechten

Freitag, 26. Juni 2015 | 19:00 Uhr

Bozen – Noch darf Bürgermeister Luigi Spagnolli die Sektkorken nicht zu früh knallen lassen. Nach der Wahl des Stadtrats in letzter Minute am Donnerstagabend könnten sich für ihn und seine Koalition neue Hindernisse auftun.

Medienberichten zufolge erwägt der Landtagsabgeordnete von Alto Adige nel Cuore Alessandro Urzì, das Wahlergebnis anzufechten, weil zweimal über dasselbe Dokument abgestimmt wurde.

Urzì ist bei den vergangenen Gemeinderatswahlen gegen Spagnolli als Bürgermeisterkandidat angetreten, unterlag aber dann am 24. Mai bei den Stichwahlen.

Gleichzeitig hat Urzì heute um seinen Rücktritt im Gemeinderat angesucht, um seine Arbeit als Abgeordneter des Regionalrats fortsetzen zu können.

Von: ©mk

Bezirk: Bozen