200 Euro Beute - 3.000 Euro Schaden für den Betreiber

Bozen: Wieder ungebetene Gäste im Restaurant “Il Tinello”

Dienstag, 07. April 2015 | 17:46 Uhr

Bozen – Einbrecher haben dem Restaurant „Il Tinello“ in der Gerbergasse in Bozen erneut einen Besuch abgestattet.

In der Nacht versuchten sie zunächst, über die Eingangstür in das Lokal zu gelangen. Doch nach dem letzten Einbruch haben die Betreiber die Tür verstärkt. So versuchten die unbekannten Täter ihr Glück über die Fenster in der Passage.

Die Doppelfenster schlugen sie mit Steinen ein und kletterten dann ins Lokal. Einer der Einbrecher muss sich beim Übersteigen der scharfen Glaskanten aber verletzt haben, da Blut gefunden wurde.

Im Inneren des Restaurants sorgten die ungebetenen Gäste auf ihrer Suche nach Geld und Wertgegenständen für großes Durcheinander.

Im Boden der Kasse stießen sie auf 200 Euro. Auch ein Mp3-Player wurde gestohlen.

Wohl in der Hoffnung, einen Tresor zu finden, brachen die Einbrecher auch die Tür zum Magazin auf. Doch außer Wein und Gourmetprodukten waren dort keine Wertgegenstände gelagert.

Auf der Suche nach einem Fluchtweg probierten die Unbekannten, über die Küchentür in die Gerbergasse zu gelangen. Doch auch diese Tür war zu stark gesichert. Beim Versuch sie zu öffnen, hinterließ einer der Täter einen blutverschmierten Handabdruck, berichtet Alto Adige online.

Den Einbrechern blieb schließlich nichts anderes übrig, als über die eingeschlagenen Fenster wieder ins Freie zu gelangen. 

Für den Lokalbetreiber ist ein Schaden von rund 3.000 Euro entstanden.

Von: ©lu

Bezirk: Bozen