Streit auf offener Straße artet aus

Brixen: Drohung mit Schreckschusspistole

Samstag, 18. April 2015 | 12:42 Uhr

Brixen – Ein Streit zwischen einem 47-jährigen Brixner und einem 24-jährigen Pakistaner ist gestern Vormittag gegen 11.00 Uhr auf offener Straße völlig aus dem Ruder geraten, sodass die Carabinieri eingeschaltet werden mussten.

Genauer gesagt, verständigte der 47-Jährige, der den Ordnungshütern bereits bekannt ist, die Carabinieri selbst. Wie er erklärte, sei er von dem 24-Jährigen, der mit einem Lieferwagen unterwegs war, mit einer Waffe bedroht worden.

Nachdem die Carabinieri den Pakistaner ausfindig gemacht hatten, schilderte er ihnen seine Version. Demnach habe ihn der Brixner betrogen, indem er von ihm im Voraus die Miete einer Wohnung kassiert habe, die gar nicht existiert.

Der 24-Jährige habe darauf beschlossen, die Sache auf eigene Weise zu bereinigen. Er habe sich von einem 43-jährigen Landsmann eine Schreckschusspistole geborgt, um das Geld von dem Brixner zurückzufordern.

Nachdem dieser die Carabinieri alarmiert hatte, hatte der 24-Jährige die Flucht ergriffen. Die Schreckschusspistole konnte von den Ordnungshütern sichergestellt werden.

Der 24-Jährige hatte sie einem weiteren gleichaltrigenPakistaner gegeben. Die drei Pakistaner wurden wegen schwerer Bedrohung, Strafvereitelung und illegalen Tragens von Waffen angezeigt.

Von: ©mk