Landtagsabgeordneter Pöder zu Regionalkoalition.

BürgerUnion: “Trentiner Demütigungen – wie lange noch?”

Sonntag, 14. Juni 2015 | 12:00 Uhr

Bozen – Der Landtagsabgeordnete der BürgerUnion, Andreas Pöder, fordert die SVP auf, die ständigen Trentiner Demütigungen nicht länger hinzunehmen und die Regionalkoalition mit PATT und PD sofort zu beenden und aus der Regionalregierung auszuscheiden.

"Zusätzlich soll Südtirol die Mitarbeit im Dreierlandtag aufkündigen und  den Prozess zur Auflösung der Region Trentino-Südtirol einleiten", so der Abgeordnete.

Die jüngste Entscheidung des Trentiner Landtages, sich gegen die Übertragung der Gemeindezuständigkeiten vom Regionalrat auf die beiden Landtage zu stellen hat nach Ansicht Pöders das "politische Fass zum Überlaufen gebracht".

"Die Trentiner nehmen Südtirol ständig in autonomiepolitische Geiselhaft um ihren Autonomiestatus nicht zu verlieren. Das Trentino schaut nur auf sich selbst, wir Südtiroler sind nicht mehr als nützliche Idioten für das Trentino. Die SVP soll endlich Rückgrat beweisen und die Zusammenarbeit mit dem PD und Patt aufkündigen und die Regionalregierung verlassen. Sollen die Trentiner doch schauen, wie sie sich alleine davor retten, in eine Makroregion Triveneto eingegliedert zu werden", schließt Pöder.

Von: ©ka