19-Jähriger gesteht, Teil der Bande gewesen zu sein

Durch Spielschulden zu Einbrüchen verleitet

Donnerstag, 18. Juni 2015 | 12:05 Uhr

Bozen – Die drei jungen Männer, die unter dem dringenden Verdacht stehen, eine Reihe von Einbrüchen in Tabaktrafiken in Bozen begangen zu haben, bleiben weiter in Haft, berichtet das Tagblatt Dolomiten.

Bei der gestrigen Haftprüfung machten sowohl der 18-jährige Ebrun Divjacev als auch der 22-jährige Yron Gardner von ihrem Recht zu schweigen Gebrauch.

Der 19-jährige Enver Hrustic hat hingegen dem Richter und dem Staatsanwalt gegenüber im Beisein seines Anwaltes Marco Boscarol gestanden haben, Teil der Bande gewesen zu sein. Bei wie vielen Einbrüchen er effektiv dabei gewesen ist, muss sich allerdings erst noch zeigen.

Die Beweissammlung umfasst rund 500 Seiten. Warum er bei den Einbrüchen mitgemacht habe, liege an seiner Spielsucht, erklärte der 19-Jährige.

Von: ©mk

Bezirk: Bozen