Einbruchserie hält Bevölkerung in Atem

Einbrecher schlagen auch bei Norbert Rier zu

Mittwoch, 22. Juli 2015 | 12:00 Uhr

Kastelruth – Dreiste Diebe haben in der Nacht auf Dienstag das Auto der Tochter von Norbert Rier gestohlen – einen alten Mercedes der A Klasse, den sie vom Opa geschenkt bekam. Der Frontmann der „Kastelruther Spatzen“ ist über den Verlust besonders betroffen, da das Auto für seine Tochter vor allem einen emotionalen Wert hatte.

Den Autoschlüssel entwendeten die Einbrecher im Haus der Familie in St. Oswald. Die Täter sollen es vorwiegend auf Geld abgesehen und Wertsachen, wie etwa Mobiltelefone liegen lassen haben, berichtet das Tagblatt Dolomiten.

Die Ermittlungen der Carabinieri laufen auf Hochtouren. Eine beim nächtlichen Einbruch entwendete Tasche mit Dokumenten und Fotos haben die unbekannten Täter in der Nähe des Hofes von Rier in St. Oswald weggeworfen. Nur die 150 Euro, die sich darin befanden, wurden gestohlen.

Auch die Dokumente und der Führerschein von Rier wurden nicht angerührt. Laut Andreas Colli, Kastelruths Bürgermeister, haben sich Unbekannte die Fraktion St. Oswald vorgenommen. Eine Frau in einem Privathaus habe nachts einen Einbrecher sogar gesehen. Als er sie bemerkte, sei der Täter jedoch weggerannt. Colli betont gegenüber den „Dolomiten“, dass nach diesen dreisten Einbrüchen die Polizeikontrollen in der Nacht verstärkt würden.

Eine ganze Einbruchsserie soll es in Kastelruth geheben haben. In der Nacht auf Montag wurden im Sportzentrum in Telfen zwei Türen und ein Fenster aufgebrochen. 100 Euro wurden entwendet. „Außerdem hatten sie Hunger und Durst. Sie haben Essensreste und Getränke liegen gelassen“, erklärt Ulrike Perathoner, die Pächterin des Sportcenters, laut „Dolomiten“.

Außerdem wurde eine Kasse zerstört. Perathoner vermutet, dass es sich um zwei bis drei Täter handelte.

Einbrüche und Einbruchsversuche am vergangenen Montag wurden zudem von der Villa „Madonna della Fiducia“ und vom Prosslinerhof in Seis sowie vom Parlunkhof und vom Zimmereibetrieb Willi Mauroner in Telfen gemeldet.

In Burgstall konnten Einbrecher Bargeld und Schmuck erbeuten, beim zweiten Einbruch wurden die Täter durch die Alarmanlage der Balkontür in die Flucht geschlagen.

Von: ©mk

Bezirk: Salten/Schlern