Drei Personen verhaftet

Einbrecherbande schlägt in Tabaktrafiken zu

Samstag, 13. Juni 2015 | 11:17 Uhr

Bozen – Im März wurde in Bozen in fünf Tabaktrafiken eingebrochen oder es kam zu Einbruchsversuchen. Die Bande ging dabei stets nach demselben Muster vor: Die Türen wurden aufgebrochen und es wurden Wechselgeld aus der Kasse sowie Zigarettenstangen und Rubbellose im Gesamtwert von mehreren 1.000 Euro entwendet.

In zwei weiteren Fällen sind die Diebe hingegen in eine bekannte Turnhalle und in eine Bar eingedrungen. Nun ist es den Carabinieri gelungen, die mutmaßlichen Täter zu identifizieren und ihnen das Handwerk zu legen.

Möglich war dies unter anderem durch auch eine genaue Analyse der Überwachungskameras in der näheren Umgebung und der betroffenen Geschäfte selbst.

Die Untersuchung wird von Staatsanwalt Axel Bisignano geleitet. Für die drei Hauptverdächtigen wurde ein Haftbefehl ausgestellt. Der Vorwurf lautet „erschwerter Diebstahl“.

Die Ermittlungen

Die Carabnieri haben auch mehrere Lokalaugenscheine durchgeführt und die Tatorte gründlich inspiziert. Die Überprüfung der Bilder der Überwachungskameras dauerte Stunden. Auch Bilder der Überwachungskameras von Banken, Apotheken oder Geschäften, die sich in der Nähe der Tatorte befanden, wurden überprüft.

Ebenso wurde kontrolliert, ob in der Nähe und von welchen Nummern zum Zeitpunkt der Einbrüche telefoniert worden war. Bald kamen die Ermittler zum Schluss, dass hinter den Vorfällen dieselben Täter steckten.

Außerdem kamen die Carabinieri der Vorgangsweise der Eindringlinge auf die Schliche. Demnach sollen die jungen Männer am Tag während der Öffnungszeiten die jeweiligen Geschäfte aufgesucht haben. Während einer von ihnen etwas kaufte, studierten die anderen beiden die Einrichtung und vor allem die Position der Überwachungskameras.

Als sie dann in der Nacht zuschlugen, trugen sie zwar Kapuzen, die sie tief ins Gesicht gezogen hatten. Trotzdem schlossen die Carabinieri durch einen Vergleich von Körpergröße, Gangart, Körperhaltungen und weiteren Details auf die besagten Männer, die den Ordnungshütern bereits bekannt waren.

Außerdem wurden die drei Verdächtigen beschattet. In einem Fall konnten die Carabinieri die Männer filmen, als sie dieselbe Kleidung wie bei einem getätigten Einbruch trugen.

Ein weiterer Minderjähriger, der mit den drei Männern unter einer Decke stecken soll, wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Von: ©mk

Bezirk: Bozen