Die Täter schlugen zu, als die Bewohnerin auf einer Beerdigung war

Einbrüche: Wohnung von älteren Menschen im Visier

Mittwoch, 03. Juni 2015 | 18:00 Uhr

Bozen – Nach dem Einbruch in der Wohnung am Mazzini-Platz in Bozen ist am Mittwochvormittag erneut zu einem Einbruch in die Wohnung einer älteren Frau gekommen. Darauf macht der Bozner Gemeinderat Claudio Della Ratta auf Facebook aufmerksam.

Bei dem Opfer handelt es sich um eine Bekannte des Gemeinderats, die in der Reschenstraße lebt. Das Türschloss wurde aufgebrochen und die Wohnung wurde durchwühlt. Als die Bewohnerin zurückkam, fand sie ein Chaos vor.

„Gestohlen wurde eine wertvolle Goldkette“, schreibt Della Ratta. Zu dem Vorfall sei es gekommen, als die Frau außer Haus bei einer Beerdigung war.

Della Ratta kritisiert in erster Linie die in seinen Augen zu lasche Gesetzeslage in Italien, die Kleinkriminelle zu oft ungestraft davonkommen lasse und die zu wenig abschreckende Wirkung zeige.

BISHER: Während Urlaub in leere Wohnung eingebrochen

In Bozen ist es laut Medienberichten erneut zu mehreren Einbrüchen gekommen.

So sollen unbekannte Täter die Tür einer Wohnung auf dem Mazzini-Platz mitten am helllichten Tag mit einem Schraubenschlüssel aufgebrochen haben. Die ältere Besitzerin befand sich zu dieser Zeit gerade im Urlaub außerhalb der Stadt.

Entwendet wurden Schmuck und Wertgegenstände. Da die Täter die Wohnung auf den Kopf stellten, entstand auch erheblicher Sachschaden.

Einbruch in Tabaktrafik

Zu einem weiteren Einbruch ist es kürzlich bei einer Tabaktrafik in der Mailandstraße gekommen. Nachdem die Täter die Tür aufgebrochen hatten, entwendeten sie 100 Euro aus der Kasse.

In beiden Fällen ermittelt die Polizei.

Von: ©mk

Bezirk: Bozen