Andrea Bonatta will sich nicht erweichen lassen

Etschwerke: PD fordert Rücktritt von Sturaro

Montag, 27. April 2015 | 12:01 Uhr

Meran – Der Meraner PD fordert den Rücktritt von Massimiliano Sturaro aus dem Verwaltungsrat der Etschwerke, weil die Staatsanwaltschaft gegen ihn Ermittlungen eingeleitet hat.

Auch wenn derzeit noch die Unschuldsvermutung gilt, will sich der Bezirkssekretär des Partito Democratico, Andrea Bonatta, nicht erweichen lassen, berichtet das Tagblatt Dolomiten.

Der ehemalige Direktor des bekannten Fünfsternehotels „Palace“ wird der Veruntreuung von Geldern und des Betrugs beschuldigt.

„Die rechtlichen Aspekte des Falles wird das Gericht klären. Aber es gibt auf alle Fälle eine ethische Inkompatibilität mit dem Amt eines Verwaltungsrates bei den Etschwerken“, betonte Bonatta gegenüber den „Dolomiten“.

Von: ©mk

Bezirk: Burggrafenamt