32-Jährige von Nachbarin belastet

Frauen überfallen 70-Jährigen – Prozess

Dienstag, 14. Juli 2015 | 12:00 Uhr

Bozen/St. Kassian – Der 32-jährigen Rumänin Slavita Caldaras wird vorgeworfen, mit Komplizinnen einen 70-Jährigen am Hals gepackt zu haben, um ihn zu zwingen, das Versteck seines Geldes zu verraten. Die Frau steht wegen versuchten Raubes und Körperverletzung vor Gericht.

Der Vorfall hat sich am 5. Februar 2009 in St. Kassian ereignet. Die Frauen sollen sich Zugang zur Wohnung verschafft haben.

Laut Anklage hatten sie es auf 3.000 Euro abgesehen, die der 70-Jährige im Haus hatte. Gestern wurde eine Nachbarin als Zeugin angehört, berichtet das Tagblatt Dolomiten.

Sie bestätigte, dass sie die Frauen gesehen habe. Außerdem habe sie das Opfer rufen gehört. Für Caldaras wird das Verfahren im September fortgesetzt.

Über eine weitere Verdächtige, die 51-jährige Aurica Toderel, hat das Gericht einem Vergleich über zwei Jahre und zwei Monate Haft sowie 500 Euro Geldstrafe zugestimmt.

Dumitru Toderel, ebenfalls ein Rumäne, soll im Auto während des Vorfalls gewartet haben. Er wurde im Rahmen eines Vergleichs zu zwei Jahren und vier Monaten Haft verurteilt. Beide leisten Sozialdienst ab.

Eine dritte Frau wurde freigesprochen, weil Rechtsanwalt Nicola Nettis nachweisen konnte, dass sich seine Mandantin am Tattag nicht in Südtirol aufhielt.

Von: ©mk

Bezirk: Bozen, Pustertal