Mutmaßlicher Drogendealer [42] verhaftet

Fünf Kilo Haschisch unter Autositz entdeckt

Mittwoch, 22. April 2015 | 13:04 Uhr

Bozen – Mit viel Einsatz ist die Bozner Quästur darum bemüht, dem Handel mit Drogen Einhalt zu gebieten. 

In der Nacht auf Mittwoch haben die Drogenfahnder der Polizei den richtigen Riecher bewiesen. Im Stadtteil Oberau wurden sie auf einen Lieferwagen mit Österreichischer Kenntafel aufmerksam, der in einer abgelegenen Straße geparkt war. Am Steuer befand sich ein Mann nordafrikanischer Herkunft.

Nachdem der Mann als Driss Boutarfa (42) aus Marokko identifiziert wurde, der in Bergamo lebt und bereits wegen Drogendelikten polizeibekannt ist, entschieden sich die Fahnder eine Personenkontrolle vorzunehmen.

Dabei kamen diverse Mobiltelefone und Sim-Karten zum Vorschein. In diesem Augenblick dämmerte es den Ermittlern, dass sie womöglich einen Rauschgifthändler vor sich hatten, und führten eine genaue Fahrzeugkontrolle durch.

Ihre Vermutung sollte sich als richtig erweisen: Unter dem Beifahrersitz waren fünf Kilogramm Haschisch und vier Gramm Kokain versteckt. Boutarfa, der für ein Transportunternehmen als Fahrer arbeitet, wurde festgenommen und ins Bozner Gefängnis überstellt.

Halbes Kilogramm Haschisch im Rosegger-Park sichergestellt

Bei einer weiteren Operation der Staatspolizei am Dienstag wurde im Rosegger-Park in Bozen ein halbes Kilo Haschisch sichergestellt.

Von: ©lu

Bezirk: Bozen