SJR hat mehrere Maßnahmen erarbeitet

Gemeindewahlen: “Das erste Mal ist entscheidend”

Donnerstag, 09. April 2015 | 12:17 Uhr

Bozen – Wer beim ersten Mal wählt, tut dies auch mit höherer Wahrscheinlichkeit bei folgenden Wahlen. Dies geht aus einer österreichischen Studie zum Wahlverhalten junger Menschen hervor. Der Südtiroler Jugendring (SJR) hat daher mehrere Maßnahmen erarbeitet, um besonders Jung- und Erstwähler über die anstehenden Gemeindewahlen zu informieren und Lust aufs Wählen zu machen.

„Jede einzelne Stimme zählt und beeinflusst das Wahlergebnis. Seine Stimme abzugeben ist ein wertvolles und grundlegendes Recht jeder Demokratie, das auch besonders Erstwähler/innen nutzen sollen. Es liegt in der Verantwortung jedes einzelnen, von diesem Recht Gebrauch zu machen und mit zu entscheiden, wer die politischen Vertreter der Gemeinde sind und welche Themen im Vordergrund stehen,“ so die Vorsitzende des SJR, Martina De Zordo.

Teil der Kampagne des SJR sind mehrere Videospots und Online-Postkarten. Diese werden im Internet und in Sozialen Netzwerken derzeit verbreitet und weisen auf die Wahl hin. Dadurch sollen besonders junge Menschen angeregt werden sich mit Themen, Kandidaten und der Wahl im Allgemeinen auseinanderzusetzen.

Ein weiterer Baustein ist ein Planspiel zur Gemeindewahl, das vor allem im Unterricht in Schulen und in Jugendgruppen umgesetzt werden kann. Auch Jugendlichen, die nicht wählen dürfen, werden dadurch die Abläufe der Wahl nähergebracht. Das Planspiel setzt am Thema der politischen Bildung an, d.h. dem Erlernen von Demokratie mit ihren Prozessen, Institutionen und Regeln.

Zudem ist es dem SJR wichtig, die Bedürfnisse und Anliegen junger Menschen in den Gemeinden aufzuzeigen, um diese den Kandidaten/innen der Gemeindewahl bewusst zu machen. Die Anliegen und Ideen der Jugend sollen Gehör finden und ernstgenommen werden. Daher vermittelt der SJR qualifizierte Moderatoren für Diskussionsrunden, bei denen Jugendliche ihre Vorschläge, Anliegen und Ideen zur Gemeinde einbringen können.

Jugendgerechte Informationen rund um die Wahl und ein Überblick über die ausgearbeiteten Maßnahmen sind auf der SJR-Plattform  www.wahllokal.it zu finden.

Von: ©lu

Bezirk: Bozen