Die Wehren bleiben Alarmbereitschaft

Gewitter: Feuerwehren im Dauereinsatz

Donnerstag, 23. Juli 2015 | 12:00 Uhr

Bozen – Wie gefährlich derzeit Hitzegewitter werden können, haben gestern die beiden Todesopfer deutlich vor Augen geführt.

Auch in den Abend- und Nachtstunden zogen gleich mehrere Gewitterfronten durchs Land, sodass mehrere Feuerwehren ausrücken mussten, berichtet das Tagblatt Dolomiten.

Ein Blitz soll einen kleineren Waldbrand bei Glaning ausgelöst haben, in Moos in Passeier und in Pfelders traten Bäche über die Ufer und in Tiers ist eine Mure losgegangen, wodurch eine Straße verlegt wurde.

Auch heute und morgen werden teilweise heftige Gewitter erwartet.

Von: ©mk

Bezirk: Bozen