"Landesregierung hat bereits im letzten Jahr abgewinkt"

Gratis-Strom für alle? – Grüne dafür

Mittwoch, 08. Juli 2015 | 10:48 Uhr

Bozen – Der Vorschlag der Verbraucherzentrale, aus dem Kontingent des dem Land seitens der Betreiber von Großkraftwerken zustehenden Gratisstroms  die Bürgerinnen und Bürger des Landes zum Zuge kommen zu lassen, sei gewiss bedenkenswert, so die Grünen in einer Aussendung.

„Ein jährliches „Grundeinkommen“ an Gratisstrom im Ausmaß von 300 Kilowattstunden kostenlosen Strom für jede Bürgerin und Bürger, wie von der VZS vorgeschlagen, wäre zweifellos ein Entgegenkommen, das den Südtirolern unmittelbar zugute käme.

Die Landtagsmehrheit hat leider bereits im Herbst 2014 einen ähnlich gelagerten Antrag der Grünen Fraktion, Gratisstrom zur Entlastung des angespannten Krankenhausbudgets zu verwenden, versenkt. „Dennoch sollte die Regierung den Vorschlag der Verbraucherzentrale wohl bedenken, auch um Bürgerinnen und Bürgern die Vorteile der neuen Energiepolitik unmittelbar zu vermitteln“, fordern die Grünen.

Von: ©lu

Bezirk: Bozen