Gemeindewahlen vom 15. November

Gut besuchter Gedankenaustausch mit SVP Natz-Schabs

Mittwoch, 23. September 2015 | 16:27 Uhr

Natz-Schabs – Unter dem Motto „Zommholtn, vorwärts schaugn“ suchen die einzelnen Ortsgruppen der SVP Natz-Schabs in den nächsten Wochen die Begegnung mit der Bevölkerung. Aber auch nach den Gemeindewahlen vom 15. November soll eine nach vorne gerichtete Politik verfolgt werden, die auf dem Zusammenhalt aller Bürgerinnen und Bürger aufbaut. SVP-Spitzenkandidat Alexander Überbacher konnte gemeinsam mit der Ortsgruppe bei einem ersten Gedankenaustausch in Schabs rund 100 interessierte Personen begrüßen: „Diese haben uns viele wertvolle Anregungen gegeben, die nun in das SVP-Programm einfließen werden“.

Rund 100 Bürgerinnen und Bürger waren am Freitagabend der Einladung ins örtliche Haus der Dorfgemeinschaft gefolgt, um unter dem Titel „Die Zukunft von Schabs“ zu diskutieren. „Wir sind derzeit dabei, das Programm für die nächste Amtszeit zu erstellen“, erklärt SVP-Bürgermeisterkandidat Alexander Überbacher, „und setzen dabei auf die aktive Mitarbeit der Bevölkerung.“

An diesem ersten Gedankenaustausch in Schabs wurden viele interessante Wünsche geäußert sowie zahlreiche Anregungen und Ideen gesammelt, die allesamt festgehalten worden sind. Sie sollen nun in das SVP-Programm für die nächsten fünf Jahre einfließen. „Ein wichtiges, immer wieder geäußertes Anliegen war die Instandhaltung und Wertschätzung der bestehenden öffentlichen Einrichtungen – und weiters auch das friedliche Zusammenleben in Natz-Schabs.“ Mitreden können die Bürgerinnen und Bürger der einzelnen Ortsteile von Natz-Schabs aber nicht nur bei den SVP-Veranstaltungen, die Anregungen und Ideen können auch schriftlich (und nach Wunsch anonym) weitergegeben werden – hierfür gebe es einen eigenen Vordruck, erklärt die SVP in Natz-Schabs.

Von: ©mk

Bezirk: Eisacktal