In Bruneck lebender Mann kassiert eine Anzeige

Haschisch in der Unterhose

Freitag, 03. April 2015 | 09:28 Uhr

Bruneck – Die Carabinieri aus Bruneck konnten dem Handel mit leichten Drogen in Bruneck einen weiteren Schlag versetzen.

Am vergangenen Montag stellten sie 100 Gramm Haschisch sicher und zeigten einen 31-jährigen Marokkaner, der in der Stadt lebt, auf freiem Fuß an.

Der bereits vorbestrafte Mann wurde im Vorfeld von den Ermittlern längere Zeit beobachtet. Als genügend Erkenntnisse gesammelt waren, hielten sie den 31-Jährigen im Zentrum von Bruneck für eine erste Durchsuchung an.

Dabei kamen neun verkaufsbereite Päckchen mit je einigen Gramm Haschisch zum Vorschein. Diese trug der mutmaßliche Drogendealer an einem äußerst intimen Ort bei sich – in der Unterhose.

Bei einer anschließenden Hausdurchsuchung entdeckten die Drogenfahnder Präzisionswaagen und weitere Mengen an Haschisch. Insgesamt verfügte der Marokkaner über 100 Gramm des Cannabisharzes. Er wurde daraufhin angezeigt. Die Drogen werden im Carabinieri-Labor in Leifers auf ihren Wirkstoffgehalt untersucht und dann zerstört, berichtet die Tageszeitung Alto Adige. 

Von: ©lu

Bezirk: Pustertal