Um 15.00 Uhr entzündeten sich mehrere Hundert Kilo Dynamit

Hausgroßer Felsturm im Eisacktal gesprengt

Montag, 21. September 2015 | 16:46 Uhr

Bozen/Blumau – Um 15.00 Uhr ist im Eisacktal zwischen Blumau und Bozen Nord der hausgroße Felsturm gesprengt worden.

Staatsstraße und Radweg sind in dem Abschnitt bereits seit Donnerstag gesperrt, weil Felsen abzubrechen drohten.

Aus diesem Grund musste der Felsturm gesprengt werden. Zurzeit sind die Aufräumarbeiten im Gange. Die Straße kann laut Medienberichten am Dienstag oder Mittwoch wieder geöffnet werden.

Auch die Brennerautobahn musste während der Sprengarbeiten gesperrt werden – immerhin entzündeten sich mehrere Hundert Kilogramm Dynamit.

Von: ©lu

Bezirk: Bozen, Eisacktal