Experten raten zu erhöhter Flüssigkeitsaufnahme

Hitze mit afrikanischen Temperaturen im Anmarsch

Montag, 29. Juni 2015 | 12:31 Uhr

Bozen – Südtirol steuert auf eine Hitzewelle zu. Die Temperaturen werden in den kommenden Tagen deutlich zulegen und fast die 40-Grad-Marke knacken.

Ein Hoch aus Afrika bringt heiße Luft zu uns. Davon betroffen sind besonders der Süden des Landes mit den Städten, so Günther Geier vom Landeswetterdienst.

Ihren Höhepunkt wird die Hitzewelle am Donnerstag und Freitag mit Temperaturen um die 38 Grad erreichen. Die Schauer- und Gewitterneigung ist meist gering, nur am Donnerstag können sich gegen Abend einzelne Hitzegewitter entwickeln.

Um die heißen Tage gut zu überstehen, sollte man in erster Linie viel Flüssigkeit zu sich nehmen. Empfohlen wird auch leichte Kost. Frittiertes, Scharfes, Fettes oder Zuckerreiches belasten den Kreislauf.

Außerdem sollten beim Betrieb der Klimaanlage die Temperaturunterschiede nicht zu hoch sein. Menschen mit gesundheitlichen Beschwerden, Senioren und Kinder sollten sich in den heißesten Tagesstunden zwischen 12.00 und 17.00 Uhr nicht im Freien aufhalten und Anstrengungen vermeiden.

Von: ©lu

Bezirk: Bozen