Kritik der Meraner Bergrettung

Hoachwool-Klettersteig: Urlauber zu wenig informiert

Montag, 20. Juli 2015 | 12:00 Uhr

Naturns – „Viel zu wenig informiert steigen Urlauber in den Hoachwool-Klettersteig am Eingang ins Schnalstal ein“, meint die Meraner Bergrettung.

Am Donnerstag und am Freitag mussten die Meraner Bergretter jeweils einer bundesdeutschen Urlauberfamilie mit Kindern helfen, als beide Familien nicht mehr weiterkamen.

Am Donnerstag waren zwei Erwachsene mit einem zehnjährigen Kind dort unterwegs, berichtet das Tagblatt Dolomiten. Irgendwann mussten die Urlauber den Notruf wählen, weil sie nicht mehr weiter kamen.

Durch den Einsatz der Bergretter blieben alle glücklicherweise unverletzt. Einen Tag später wurden zwei Erwachsene und drei Kinder im Alter von acht, elf und 17 Jahren in der Mittagszeit von einer Schlechtwetterfront überrascht. Die Bergrettung Meran brachte die Gruppe unverletzt in Sicherheit.

Der Hoachwool-Klettersteig wird von guten Kletterern gerne begangen. Allerdings ist er auch sehr anspruchsvoll und fordert Kondition, Können und Mut.

Oft sei das den Urlaubern zu wenig bewusst, meinen die Bergretter.

Von: ©mk

Bezirk: Burggrafenamt