Zwei Südtiroler sterben bei Motorradunfall

Horror-Crash im Sarntal

Montag, 27. Juli 2015 | 08:10 Uhr

Aberstückl – Zwei Tote, ein Schwerverletzter sowie drei Leichtverletzte: Das ist die traurige Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagnachmittag im Sarntal ereignet hat.

Die Rettungskräfte wurden um 15.00 Uhr alarmiert. Kurz vor Aberstückl von Pens kommend war ein Motorrad gegen ein entgegenkommendes Auto einer Urlauberfamilie aus Holland geprallt.

Laut Medienberichten soll es zum fatalen Zusammenstoß im Zuge eines Überholmanövers des Motorrads gekommen sein. Bei den beiden Todesopfern handelt es sich um den Fahrer und um die Beifahrerin des Motorrads.

Die beiden wurden nach dem Aufprall mehrere Meter durch die Luft geschleudert und trugen dabei so schwere Verletzungen davon, dass sie noch an der Unfallstelle verstorben sind. Es handelt sich dabei um den 38-jährigen Simon Planer aus Seis/Kastelruth und seine Beifahrerin, die 22-jährige Jessica Unterkofler aus Völs.

Sie waren gemeinsam mit Freunden am Sonntagfrüh zu einer Motorradtour aufgebrochen. Während die ersten drei Motorradlenker den vor ihnen fahrenden Pkw problemlos überholen konnten, endete das Manöver für Simon Planer und Jessica Unterkofler tragisch. Als Planer seine Maschine auf die Gegenfahrbahn bewegte, dürfte er dabei wohl das Auto übersehen haben, das in diesem Moment aus der Gegenrichtung kam.

Zwar gelang es dem Fahrer des Pkw noch, das Auto an den rechten Fahrbahnrand zu lenken und zu Stehen zu bringen, doch das Motorrad prallte dennoch mit voller Wucht auf den Ford Focus der holländischen Urlauberfamilie. Das Motorrad wurde dabei in zwei Teile zerrissen.

Der Fahrer des Autos zog sich schwerste Verletzungen zu, eines seiner Kinder wurde leicht verletzt. Die Mutter und ein weiteres Kind blieben unverletzt, trugen aber einen Schock davon.

Im Einsatz waren der Rettungshubschrauber des Aiut Alpin Dolomites, das Weiße Kreuz, die Carabinieri, die örtliche Feuerwehr sowie die Notfallseelsorge.

Die Verletzten wurden nach der Erstversorgung ins Bozner Krankenhaus eingeliefert.

Die Nachricht vom Tod der beiden Motorradfahrer löste im Schlerngebiet und weit darüber hinaus Trauer und Bestürzung aus. In Südtirol sind in diesem Jahr bereits 13 Motorradfahrer ums Leben gekommen.

Von: ©lu/ka

Bezirk: Salten/Schlern