Schwerverletzte Person mußte nach Innsbruck überwiesen werden

Kalterer See: Bei Sturz mit Scooter schwer verletzt

Samstag, 25. Juli 2015 | 15:40 Uhr

Kaltern – Die Serie schwerer Stürze mit motorisierten Zweirädern reißt nicht ab. Heute gegen 12.30 Uhr ist es auf der Straße südlich des Kalterer Sees im Bereich der Lokalität Gmund auf der Höhe des Militärgeländes zu einem schweren Sturz mit einem Sooter gekommen.

Laut ersten Informationen war eine Person mit ihrem motorisierten Zweirad gestürzt und hatte sich dabei schwere Verletzungen zugezogen. Laut Informationen der Freiwilligen Feuerwehr Tramin war der Motorradlenker mit einem PKW zusammengeprallt. Der Lenker des Zweirads wurde dabei sehr schwer an den Beinen verletzt. Laut Medienberichten handelt es sich um einen 17-jährigen jungen Mann aus Unterrain. Er wurde von den Ersthelfern des Weißen Kreuzes erstversorgt und dann ins Regionalkrankenhaus Bozen transportiert.

Infolge der Schwere der Verletzungen mußte die schwerverletzte Person danach aber in die Infallchirurgie der Universitätsklinik von Innsbruck überwiesen werden, wo die Chirurgen derzeit versuchen ihm das Bein zu retten.

Im Einsatz standen ein Rettungstransportwagen des Weißen Kreuzes, die Freiwillige Feuerwehr von Tramin, welche die Aufräumarbeiten durchführte, der Rettungshubschrauber Pelikan 1 sowie die Carabinieri von Kurtatsch, welche derzeit den genauen Unfallhergang ermitteln.

Von: ©ka