Intensive Kontrollen der Carabinieri im Unterland

Kein Führerschein: Trotzdem unterwegs

Samstag, 11. Juli 2015 | 14:43 Uhr

Neumarkt/Unterland – Freitagnacht führten die Carabinieri von Neumarkt massive Kontrollen im Unterland durch. Dabei wurden sieben Einheiten mit 15 Carabinieri eingesetzt. Begleitet wurden die Carabinieristreifen außerdem noch von einer Hundestaffel der Drogenbekämpfungseinheit von Leifers.

Im Mittelpunkt des nächtlichen Einsatzes standen der Kampf gegen den Alkoholmissbrauch und die Drogenbekämpfung. In der Folge dieser Aktion wurden 97 Personen identifiziert, 74 Fahrzeuge kontrolliert und acht Verstöße gegen die Strassenverkehrsordnung geahndet.

Zudem wurde eine Person auf freiem Fuß angezeigt und zwei Personen wurden als Konsumenten von Drogen gemeldet.

Beim ersten Fall handelte es sich um einen 45-Jährigen, der beim Fahren eines Mopeds überrascht wurde, ohne je eine Fahrerlaubnis erworben zu haben. Im zweiten Fall ging es um zwei junge Ausländer, einem Inder und einem Albaner, die am Steuer ihrer jeweiligen Fahrzeuge unter Drogeneinfluss ertappt wurden. Bei ihnen konnten die Carabinieri auch einige Gramm Haschisch und Marihuana beschlagnahmen.

Von: ©ka