Er hatte zwei Gewehre im Zimmer

Klausen: Diebischer Koch verhaftet

Samstag, 04. Juli 2015 | 10:11 Uhr

Klausen – Die Carabinieri von Klausen haben einen Koch aus Deutschland wegen illegalen Waffenbesitzes verhaftet. Der 36-jährige Mann, der in einem Klausner Hotel angestellt war, hortete in seinem Zimmer zudem Diebesgut, welches er seinem Arbeitgeber entwendet haben soll.

Bei einer Hausdurchsuchung im Zimmer des Angestellten stellten die Carabinieri zwei Druckluftgewehre und eine Schreckschusspistole sicher. Auch entdeckten sie Waffenzubehör, wie Munition, Schalldämpfer und zwei Fernrohre.

Was der Koch mit den Waffen, die er aus Deutschland importiert hatte, anstellen wollte, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen.

Im Zimmer des Mannes stießen die Exekutivbeamten zudem rund hundert teure Weinflaschen und Spirituosen, Kiefern-Öl sowie zwei „Dirndl. Die Ware hat einen Wert von mehreren Tausend Euro, berichten die Carabinieri. Stück für Stück soll der 36-Jährige die Flaschen von seinem Arbeitgeber entwendet haben, womöglich um sie weiterzuverkaufen.

Von: ©lu

Bezirk: Eisacktal