Genussfestival mit Nachwehen

Köcheverband über Nichtberücksichtigung verärgert

Sonntag, 07. Juni 2015 | 15:59 Uhr

Bozen – Erst vor Kurzem hat die zehnte Ausgabe des Südtiroler Genussfestivals stattgefunden – allerdings ohne Südtirols Spitzenköche zu erwähnen, wie stol.it berichtet. Der Präsident des Südtiroler Köcheverbandes, Reinhard Steger, übt nun in einem offenen Brief scharfe Kritik.

„Zehn Jahre im Zeichen des Genusses“ lautete das Motto des diesjährigen Südtiroler Genussfestivals. Beim Durchblättern der Festbroschüre, habe man feststellen müssen, dass das Land, die Handelskammer, die SMG und die EOS als Organisatoren den Südtiroler Sterne- und Haubenköchen keinen Raum mehr eingeräumt hätten, schreibt Steger.

Die großartigen Erfolge der Südtiroler Spitzenköche und der Spitzengastronomie seien laut Steger wesentlich zum Maßstab für das „Genussland Südtirol“ für viele Südtiroler, für Gäste, für Journalisten in den letzten zwei Jahrzehnten geworden.

Daher sei es nicht akzeptabel, dass die Südtiroler Sterne- und Haubenköche nicht berücksichtigt worden seien, schreibt Steger.

Von: ©mk

Bezirk: Bozen