Wohnungsbesitzerin wurde zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht

Küchenbrand in Mühlen in Taufers

Samstag, 05. September 2015 | 08:14 Uhr

Mühlen – Am Freitag musste die Freiwillige Feuerwehr von Mühlen in Taufers gegen 12.00 Uhr wegen eines Küchenbrandes ausrücken. Die Alarmierung war über die Landesnotrufzentrale erfolgt.

Die Feuerwehr wurde zwar in die Moosstockstraße gerufen wurde, doch bei der Anfahrt stellte sich heraus, dass die Adresse falsch angegeben worden war. Die Wohnung befand sich im Peintenweg.

Beim Eintreffen der Wehrmänner konnte der Brand mit einem Feuerlöscher gelöscht werden, weil sich dieser noch auf die Ausbruchsstelle beschränkte. Anschließend wurde mit der Wärmebildkamera noch ein Hitzeherd hinter der Küchengarnitur festgestellt, weshalb diese zum Teil abgetragen werden musste, um die Hitze entweichen zu lassen. Dies wurde unter schwerem Atemschutz erledigt, weil noch Rauchgase in der Küche vorhanden waren.

Nach einer weiteren Kontrolle mit der Wärmebildkamera konnte Entwarnung gegeben werden. Anschließend wurde die Wohnung mit Hilfe der Drehleiter und des Lüfters vom Rauch befreit. Die Wohnungsbesitzerin wurde zur Kontrolle vom Weißen Kreuz ins Krankenhaus gebracht.

Im Einsatz waren auch die Carabinieri.

Von: ©mk

Bezirk: Pustertal